FC Schalke 04: Offiziell! Ex-S04-Star findet neuen Verein – doch droht ihm jetzt der nächste Horror?

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

„Alle guten Dinge sind zehn“, dachte sich jetzt scheinbar ein Ex-Profi des FC Schalke 04.

Von 2015 bis 2019 ging Franco Di Santo für den FC Schalke 04 auf Torejagd. Jetzt unterschreibt er einen neuen Vertrag – bei der mittlerweile zehnten Profi-Station in seiner Karriere. Doch die könnte zu einem Horror werden.

FC Schalke 04: Offiziell! Ex-S04-Star findet neuen Verein

Die vereinslose Zeit für Franco Di Santo ist beendet. Der Ex-S04-Star hat am Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2023 beim türkischen Erstligisten Göztepe Izmir unterzeichnet.

---------------------------

Die Stationen von Franco Di Santo:

  • Audax Italiano (2006 - 2008)
  • FC Chelsea (2008 - 2010)
  • Blackburn (2009 - 2010/Leihe)
  • Wigan (2010 - 2013)
  • Werder Bremen (2013 - 2015)
  • FC Schalke 04 (2015 - 2019)
  • Rayo Vallecano (2019)
  • Atletico Mineiro (2019 - 2020)
  • San Lorenzo (2020-2021)
  • Göztepe Izmir (2022 - )

---------------------------

Zuletzt war der Argentinier für rund anderthalb Jahre in seiner Heimat bei San Lorenzo aktiv und hatte ursprünglich einen Vertrag bis 2023. Doch dieser wurde Ende Dezember vorzeitig aufgelöst, weil Di Santo laut übereinstimmenden Medien auf sein Geld wartete. Über 880.000 schuldete der Verein dem Angreifer, der sich mehrmals an San Lorenzo gewendet hat – ohne Erfolg. Der Klub befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten.

Jetzt soll es in der Türkei besser klappen. Aber auch da droht dem Stürmer eine ähnliche Katastrophe wie bei einigen Stationen seiner Karriere zuvor. Nachdem die vergangene Saison auf einem starken 10. Platz beendet wurde, kämpft Göztepe in diesem Jahr gegen den Abstieg aus der Süper Lig.

FC Schalke 04: Wird Di Santo in der Türkei glücklich?

Nach 21 Spieltagen belegt der Klub, der von Nestor El Maestro, ehemaliger Co-Trainer des FC Schalke 04 (2006 bis 2008), trainiert wird, den 16. Tabellenplatz – punktgleich mit dem Siebzehnten der türkischen Liga Kasimpasa. Es geht sehr eng zu in der Süper Lig: Schlusslicht Malatyaspor hat 15 Punkte, Rizespor und Altay SK 18 Zähler. In der Türkei steigen vier der 20 Mannschaften direkt ab, ohne Relegationsspiele.

---------------------------------

Nachrichten zum FC Schalke 04:

---------------------------------

Einen weiteren Abstieg will Di Santo verhindern, der nach seinem Abgang vom FC Schalke 04 2019 mit dem spanischen Klub Rayo Vallecano aus LaLiga abgestiegen ist. Zuletzt liebäugelte der Argentinier sogar mit einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Werder Bremen. „Ich würde es lieben, zu Werder Bremen zurückzukehren – auch in die 2. Liga. Ich bin mir sicher, dass ich beim Aufstieg helfen könnte“, sagte Di Santo im vergangenen November der „Deichstube“.

Dort war Di Santo von 2013 bis 2015, ehe der Wechsel zum FC Schalke 04 folgte. Bei den Knappen kam er in vier Jahren auf 88 Einsätze und erzielte dabei lediglich zwölf Tore. Bei den Fans war er für seine sympathische Art beliebt, auf dem Platz allerdings war er für viele ein Flop. (oa)