FC Schalke 04: Grammozis bringt S04-Fans auf die Palme – „Das ist so unglaublich und peinlich“

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis hat mit seinen Aussagen die eigenen Anhänger verärgert.
FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis hat mit seinen Aussagen die eigenen Anhänger verärgert.
Foto: dpa

Seit mehr als einem Jahr müssen sich die Fans des FC Schalke 04 eine Niederlage nach der anderen anschauen. Fünf Trainer haben in dieser Saison schon versucht, den S04 wieder auf die Erfolgsspur zu bringen.

Der aktuelle Coach, Dimitrios Grammozis, hat seit Amtsantritt erst mickrige vier Punkte aus acht Spielen gesammelt und erlebte am vergangenen Spieltag gegen die TSG Hoffenheim trotz 2:0-Führung die nächste Bruchlandung (Endergebnis 2:4). Jetzt brachte der 42-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Hertha-Spiel viele Schalke-Fans auf die Palme.

FC Schalke 04: Grammozis verärgert S04-Fans

Grammozis sagte auf seiner Vorstellungs-PK vor rund zwei Monaten, dass er mit dem S04 wieder attraktiven Fußball spielen lassen möchte. Vor allem für die Zuschauer und die Schalke-Fans, die sehnlichst darauf warten.

+++ FC Schalke 04: Nicht schon wieder! S04 mit schlechten Nachrichten +++

Der Trainer wurde am Montag (10. Mai) auf der Pressekonferenz vor dem nächsten Bundesligaspiel damit konfrontriert. Grammozis wurde gefragt, ob alles jetzt unter seiner Führung kreativer geworden sei. Davon habe man nämlich bislang noch nicht viel gesehen, lautet die Meinung eines Reporters.

Daraufhin die Antwort des 42-Jährigen: „Habe ich kreativ gesagt? Ich habe gesagt, dass wir Fußball spielen wollen, der für Schalke steht und das zeigen wollen, was wir verkörpern wollen.“

FC Schalke 04: „Sollte im Sommer wieder gehen“

Worte, die bei den Königsblauen Anhängern überhaupt nicht ankommen.

S04-PK vor Berlin

Viele S04-Fans sind verärgert darüber und wollen endlich wieder attraktiven und ansehnlichen Fußball auf Schalke erleben. „Die Antwort sagt schon alles. Grammozis sollte im Sommer wieder gehen“, fordert ein Fan auf Twitter.

--------------------

S04-Top-News:

--------------------

Ein anderer kommentiert: „Ein Trainer, der sich missverstanden fühlt, wenn man ihm unterstellt seine Idee von Fußball wäre kreativ. Habe ich, glaub ich auch noch nie gesehen.“

FC Schalke 04: „Das ist so unglaublich und peinlich“

Seit Jahren wird in Gelsenkirchen über die „Kumpel und Malocher“-Mentalität gestritten. Während einige Fans fordern, dass die Mannschaft kämpfen und „malochen“ sollte, gibt es auch viele Gegenstimmen.

„Diese Abwehrhaltung gegenüber kreativem Fußball ist für mich nicht zu akzeptieren. Wir haben die ganzen letzten Jahre unkreative Philosophien ertragen müssen. Es reicht“, schreibt ein Schalke-Fan.

---------------

Weitere Reaktionen zu Grammozis:

  • „Ich kann diese „Malocher“-Scheiße echt nicht mehr hören.“
  • „Das ist so unglaublich und peinlich. Das ist echt der endgültige Beweis für diese Scheiße. Wir brauchen dringend eine Mindset Änderung auf Schalke.“
  • „Keiner will diesen Mist sehen und wenn das sein Spielstil ist geht es in die dritte Liga. Und Malochen ist Basic beim Fussball, macht jedes Team. Auch Laufen übrigens. Wir wollen Fußball sehen.“
  • „Ich dachte, er meinte das vor paar Wochen ernst mit dem kreativen/ansehnlichen Fußball, der zur Abwechslung mal Spaß machen soll. Und jetzt nach dem Motto: "Was? Ich wollte doch nicht kreativ spielen!"... puh. Die Aussage enttäuscht mich gerade schon bisschen.“
  • „Aussagen wie diese sind leider absolute Eigentore.“

---------------

Mit seinen Aussagen manövrierte sich Grammozis bei vielen Fans ins Abseits. Dennoch möchte Peter Knäbel mit dem Schalke-Trainer in die 2. Bundesliga gehen.

Bei Sky90 erklärte er: „Wir haben die feste Absicht mit Grammozis in die neue Saison zu gehen“, erklärte Knäbel. Die Qualität sei „zweifelsohne vorhanden. Er ist ein hervorragender Fachmann und Trainer“.