FC Schalke 04: Ex-Manager schießt gegen S04 – „Aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht“

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Beschreibung anzeigen

Beim FC Schalke 04 gab es in den vergangenen Jahren so einige Missverständnisse.

Zu denen gehört auch ein ehemaliger Manager, der jetzt gegen den FC Schalke 04 nachtritt.

FC Schalke 04: Ex-Manager tritt gegen S04 nach

Das Kapitel FC Schalke war für Christian Heidel nach zweieinhalb Jahren im März 2019 zu Ende. Als Sportvorstand des S04 wurde Heidel immer wieder kritisiert.

Jetzt äußerte er sich zu seiner schweren Zeit bei den Königsblauen. „Ich bin weggegangen, weil ich den Eindruck hatte, dass wir die Unruhen nicht wegbekommen“, erklärte der 58-Jährige in der „Bild“-Sendung „Die Lage der Liga.“

Einige Entwicklungen ließen ihn verwundert zurück.„ Ein Jahr nach meinem Weggang stand Schalke auf einem Champions-League-Platz. War war denn dann in dem Jahr, nachdem ich weggegangen bin? Da passt doch irgendwas nicht zusammen“, stellte Heidel fest.

Heidel zu seiner Zeit bei Schalke: „Aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht“

Der 58-Jährige kann es bis heute nicht verstehen, warum er beim Revierklub zum Buhmann wurde. „Es sind Fehler bei mir passiert, aber auch danach“, betonte Heidel, der gestand, dass er eigentlich „gerne weitergemacht“ hätte. Zudem Zeitpunkt war Domenico Tedesco auf der Trainerbank.

-------------------------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

-------------------------------------------------

Heidel erklärt, dass die Arbeit beim S04 nicht immer einfach war. „Ich hatte ja auch die Erfahrung bei Schalke, einem großen Klub, zu arbeiten. Aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht. In den kleineren Klubs ist es schon einfacher, mit Krisen umzugehen.“

Seit Januar 2021 ist Heidel wieder beim FSV Mainz 05 tätig. Bei den 05ern läuft es aktuell richtig gut. Nach fünf Spieltagen belegt das Team von Trainer Bo Svensson den vierten Tabellenplatz.

FC Schalke 04: Verein atmet auf – Horrorszenario abgewendet

Lange Zeit herrschte Unklarheit beim S04. Droht wegen der finanziellen Lage sogar ein Punktabzug? Jetzt gibt es die erlösende Nachricht. (oa)