Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Jobst prescht mit der Ausgliederung voran – die Meinung der Fans ist eindeutig

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Seit 2001 ist sie die Spielstätte des FC Schalke 04: die Veltins-Arena. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Ein Aufschrei geht bei den Fans des FC Schalke 04 um. Das so ungeliebte, bisweilen sogar verhasste Thema Ausgliederung geht im Verein wieder um.

Jüngst war Marketingvorstand Alexander Jobst mit dieser Idee offensiv nach vorn geprescht und stellte diesen Weg als den einzigen dar, damit Schalke 04 wieder aus seinem Loch rauskommt. Die Anhänger haben da eine ganz eigene Meinung.

FC Schalke 04: Jobst braucht die Unterstützung der Fans

Offenbar halten die Bosse der Königsblauen die Ausgliederung für den einzigen Weg, den finanziell wie sportlich angeschlagenen Verein wieder nach oben zu führen. „Entweder wir verabschieden uns von unseren langfristigen sportlichen Zielen - dann können wir weitermachen wie bisher“, appelliert der Jobst zuletzt deutlich im „Kicker“.

Die Alternative: „Oder aber wir wollen auch in Zukunft ein ambitionierter Verein sein, dann müssen wir uns mit einer Strukturveränderung beschäftigen“, benennt er das Vorhaben ganz deutlich. Daher bereite man in dieser Hinsicht aktuell vieles vor.

+++ Schalke 04: Die Gründe für den McKennie-Wechsel – darum gab S04 seinen Star ab +++

Nach Abschluss dieser Vorbereitungen wolle man dann in den Dialog mit den Fans treten. Und das wird auch bitter nötig sein, denn um die Ausgliederung durchzusetzen, müssen laut Satzung 75 Prozent der rund 160.000 Mitglieder dafür stimmen.

Widerstand regt sich bereits

Dass das nicht einfach wird, zeigt ein Blick auf die Reaktionen der Schalker-Fans. Denn für viele der blauweißen Anhänger ist nicht die Vereinsform das Problem, sondern das Missmanagement der letzten Jahre.

+++ FC Schalke 04: Nächster Rückschlag – IHM droht eine Alptraum-Saison +++

„Machen wir uns nichts vor: Geld einer möglichen Ausgliederung müsste in die Schuldentilgung fließen“, befürchtet ein Fan auf Twitter, dass das Ganze nicht viel bringen würde. Ein anderer schreibt: „Wer garantiert, dass das Geld sinnvoll und nachhaltig angelegt wird?“

----------------

Weitere News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Neue Aufgabe für Höwedes – HIER wirkt er jetzt mit

FC Schalke 04: Schneider verrät Probleme der Wagner-Zeit – und gibt eigene Fehler zu

FC Schalke 04: Nächste Attacke – S04 muss schon wieder um diesen Star bangen

----------------

Allgemein scheint unter den Fans wenig Vertrauen in die handelnden Personen vorhanden zu sein. „Es würde nicht nur diesen einen Weg geben, wenn diese Typen in den vergangenen zehn Jahren mal ordentliche, nachhaltige Arbeit geleistet hätten“, heißt es weiter.

Wie es weitergeht, wird man sehen, wenn Schalke 04 ein finales Konzept vorlegt. Sicher ist nur: Auch dann wird es wieder massive Diskussionen geben. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN