1. FC Köln – FC Schalke 04: Bittere Nachricht von Trainer Baumgart! ER fällt aus

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

2021 war ein einschneidendes Jahr für Schalke 04. Der beispiellose finanzielle Niedergang der Vorjahre gipfelte im Horror-Abstieg. Rouven Schröder und Dimitrios Grammozis übernahmen die Mammutaufgabe, aus dem Scherbenhaufen einen Aufsteiger zu formen.

Beschreibung anzeigen

Die Bundesliga-Saison startet endlich und es kommt gleich zu einem spannenden Duell: 1. FC Köln - FC Schalke 04.

In der Partie 1. FC Köln - FC Schalke 04 am Sonntag (7. August, 17.30 Uhr) hätten einige Spieler auf ihren ehemaligen Klub treffen können, doch FC-Trainer Steffen Baumgart verkündete jetzt eine schlechte Nachricht.

1. FC Köln – FC Schalke 04: Bittere Nachricht von Trainer Baumgart!

Es hatte sich bereits angedeutet und jetzt steht es fest: Mark Uth wird dem 1. FC Köln gegen seinen Ex-Klub Schalke zum Bundesliga-Auftakt fehlen, das verkündete der Trainer Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz am Freitag (5. August).

Doch Uth ist nicht der einzige Spieler, der den Kölnern fehlen wird. „Timo Hübers und Mark Uth werden leider angeschlagen ausfallen. Beide waren für die erste Elf vorgesehen. Aber es wird nicht reichen. Auch Steffen Tigges ist noch nicht soweit“, so der Effzeh-Coach.

+++ Jordan Larsson: Schalke-Neuzugang haut Rouven Schröder völlig von den Socken – „Hatte ich selten“ +++

1. FC Köln – FC Schalke 04: Keine Uth-Wiedersehen

Für Uth wäre es ein besonderes Wiedersehen gewesen. Nach Schalkes-Abstieg Ende April 2021 bekam der Offensivspieler den Hass einiger Schalke-Fans zu spüren, die ihn zum Sündenbock machten.

In der Nacht nach der 0:1-Niederlage gegen Arminia Bielefeld kursierten Videos von Jagdszenen auf Schalke-Spieler. Darunter war auch Mark Uth, der attackiert wurde und dessen Auto demoliert wurde.

---------------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

----------------------------------------

Neben Uth gibt es aber noch zwei weitere Profis, die auf ihren Ex-Klub treffen. Dominick Drexler und Simon Terodde spielten beide gemeinsam beim 1. FC Köln.

+++ FC Schalke 04: Mitleid – S04-Fans spüren bislang unbekanntes Gefühl! +++

Ob Terodde jedoch spielen kann, wird sich erst kurz vor Spielbeginn zeigen. Auch der Angreifer fehlte zuletzt angeschlagen im Training. (oa)