Gelsenkirchen

Schalke 04 macht Nägel mit Köpfen und setzt einen Star vor die Türe

Schalke 04 trennt sich zum Jahresende von Vedad Ibisevic. Bentaleb muss spätestens im Sommer gehen.
Schalke 04 trennt sich zum Jahresende von Vedad Ibisevic. Bentaleb muss spätestens im Sommer gehen.
Foto: imago images / Poolfoto

Gelsenkirchen. Bei Schalke 04 geht es drunter und drüber!

Gerade erst hat der FC Schalke 04 die sofortige Trennung von Kaderplaner Michael Reschke bekannt gegeben, da folgt auch schon der nächste Paukenschlag.

Vedad Ibisevic, erst im September zum FC Schalke 04 gewechselt, muss schon wieder gehen. Der Vertrag mit dem Stürmer wird zum 31.12.2020 aufgelöst. Das gab Schalke am Dienstagabend bekannt.

FC Schalke 04 wirft Vedad Ibisevic raus

„Wir müssen die Fälle einzeln betrachten. Sowohl Vedad als auch wir hatten andere Erwartungen an sein Engagement bei Schalke 04“, stellt Sportvorstand Jochen Schneider klar.

„Aus unserer Sicht ist es nunmehr besser, die Zusammenarbeit zu beenden und im Guten auseinander zu gehen. Ich kenne und schätze Vedad seit vielen Jahren – als Spieler wie als Mensch. Leider hat es hier auf Schalke nicht so gepasst, wie wir uns das gemeinsam versprochen haben. Ausdrücklich betonen möchte ich, dass der emotionale Ausbruch im Training am vergangenen Sonntag überhaupt nichts mit dieser Entscheidung zu tun hat – so etwas passiert im Fußball.“

------------------------

Mehr zum Schalke-Chaos:

Schalke 04: Krise eskaliert! Heftiger Zoff & Trainingsabbruch

FC Schalke 04: Nächster Schock! Droht Sané jetzt sogar DAS?

Schalke-Fan bittet um Hilfe, Trainer-Legende sagt sofort zu: „Gerne!!!“

------------------------

Am Tag nach dem 0:2 gegen Wolfsburg war Ibisevic mit Co-Trainer Naldo aneinander geraten, beide lieferten sich ein heftiges Wortgefecht und mussten von mehreren Mitspielern auseinandergehalten werden. Die Einheit wurde daraufhin abgebrochen (>> hier mehr dazu).

Harit und Bentaleb suspendiert – für den Algerier ist die Tür zu

Doch das war noch nicht alles. Neben der Trennung von Michael Reschke (>> hier alle Infos) und Vedad Ibisevic wurde auch die Suspendierung von Amine Harit und Nabil Bentaleb bekannt gegeben. Beide trainieren fortan individuell.

Schneider wird deutlich: „Am vergangenen Wochenende sind ein paar Dinge vorgefallen, die uns nicht gefallen haben. Deshalb erhält Amine eine Denkpause. Er hat großes sportliches Potenzial, konnte dieses aber in den letzten Monaten nicht im Sinne unserer Mannschaft abrufen.“

„Wir werden Amine nicht fallen lassen, sondern gemeinsam alles daran setzen, ihn wieder dahin zu bringen, dass er seine Qualitäten für unseren Verein einbringen kann. Es liegt an Amine, dass er zügig den Weg zurück in den Kreis der Mannschaft findet“, lässt der Sportvorstand des FC Schalke 04 für Harit die Tür offen.

Nabil Bentaleb: In drei Jahren fünfmal suspendiert

Bei Nabil Bentaleb ist die Sache dagegen endgültig gegessen. „Er ist unbestritten ein hervorragender Fußballer, da gibt es keine zwei Meinungen. Allerdings müssen wir feststellen, dass Schalke und Nabil Bentaleb offensichtlich nicht zusammenpassen. Es hat nicht diesen einen Moment gegeben, sondern es war ein Prozess. Spätestens im Sommer 2021 werden sich die Wege trennen.“

>>> FC Schalke 04: Drama geht weiter! Jetzt muss S04 auch noch DAS verkraften

Keine Strafe für Stambouli

Ungeschoren davon gekommen ist Schalke-Liebling Benjamin Stambouli. Der Franzose hatte sich ebenfalls in der Halbzeit respektlos verhalten, doch die Angelegenheit konnte wohl schnell vom Tisch geschaffen werden. Stambouli drohen keine Konsequenzen.

 
 

EURE FAVORITEN