FC Schalke 04: Rassismus-Skandal um Ex-Schalker – Verein setzt deutliches Zeichen

Ex-Schalker Breel Embolo (r.) wurde offenbar Opfer rassistischer Anfeindungen. (Archivfoto)
Ex-Schalker Breel Embolo (r.) wurde offenbar Opfer rassistischer Anfeindungen. (Archivfoto)
Foto: imago images/Jan Huebner

Rassismus-Skandal um einen Ex-Profi des FC Schalke 04! Stürmerstar Breel Embolo, aktuell bei Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach unter Vertrag, soll via Social Media massiv rassistisch beleidigt worden sein.

Das geht aus einem Statement der Borussia hervor. Der Verein reagiert mit einem deutlichen Zeichen.

FC Schalke 04: Ex-Star Embolo wohl rassistisch angefeindet

Die Beleidigungen habe ein anonymer User mit dem Nutzernamen „lenna_rt1904“ via Instagram an Embolo gerichtet, heißt es in dem Statement. „Borussia ist erschüttert und verurteilt solche Anfeindungen aufs Schärfste.“

+++ Trotz Derby-Klatsche – diese drei Dinge machen den S04-Fans jetzt noch Mut +++

Als Zeichen der Solidarität veröffentlichte der Verein ein Foto der Mannschaft und seiner Betreuer, die auf dem Rasen des Borussia-Parks knien. Die Geste ist durch zahlreiche Sportler-Proteste zum Symbol der #blacklivesmatter-Bewegung geworden, die sich gegen Diskriminierung und Rassismus stellt.

Die Gladbacher verurteilen die Äußerungen des anonymen Nutzers scharf. „Wir gehen davon aus, dass sie nicht von einem Anhänger von Borussia Mönchengladbach stammen, denn sie widersprechen komplett den Werten, für die Borussia steht: gegen Rassismus und für Toleranz.“

Der Verein stehe hinter jedem Sportler, der rassistische Beleidungen über sich ergehen lassen muss.

Gladbach bittet um Mithilfe bei Aufklärung

Der mutmaßliche Täter habe sein Profil mittlerweile zwar gelöscht. Der Verein will der Sache aber in Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden weiter nachgehen. Dafür bittet der Klub um Hinweise.

---------------

S04-Top-News:

---------------

Embolo kam im Jahr 2016 als Rekordeinkauf (26,5 Millionen Euro Ablöse) zum FC Schalke 04 und trug das Trikot des Revierklubs bis zum Sommer 2019. Seitdem steht er bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. (the)

 
 

EURE FAVORITEN