Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Ralf Fährmann nur noch auf der Bank - Spekulationen um Wechsel

Enttäuscht: Schalke-Torwart Ralf Fährmann gegen Wolfsburg auf der Bank.
Enttäuscht: Schalke-Torwart Ralf Fährmann gegen Wolfsburg auf der Bank.
Foto: firo

Gelsenkirchen. Für den FC Schalke 04 ist die Rückrunde in der Bundesliga extrem wichtig. Denn derzeit befindet sich der Vizemeister der vergangenen Saison nur auf Platz 12, hat 24 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt hingegen nur sieben Punkte.

Als wäre das nicht schon genug, scheint es jetzt auch innerhalb der Mannschaft auch Stress zu geben. Ralf Fährmann, eigentlich gesetzter Torwart bei Königsblau, wurde von Trainer Domenico Tedesco beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntagabend völlig überraschend durch Alexander Nübel ersetzt. „Aus sportlichen Gründen“, wie Tedesco erklärte.

Schalke-Torwart Ralf Fährmann: Verlässt er Königsblau?

„Sky“ sagte er vor der Partie außerdem: „Die Entscheidung ist uns zunächst mal extrem schwer gefallen. Weil Ralf unser Kapitän ist und bleibt, weil er uns oft gerettet hat, weil er ein Super-Mensch ist und ein Super-Torwart.“ Der Trainerstab habe in letzter Zeit aber einige Unsicherheiten erkannt und Nübel deshalb eine Chance geben wollen. „In der Summe hatten wir das Gefühl, dass bei Ralf der Kopf einfach nicht frei ist“, so Tedesco.

Der 22-jährige Nübel machte ein gutes Spiel – doch Fährmann soll von dem Schritt seines Coaches alles andere als begeistert gewesen sein.

Mehr noch: Nach Informationen der „Bild“ war der 30-Jährige sogar extrem sauer. Deshalb spekuliert das Blatt, dass Fährmann den FC Schalke noch in dieser Winterpause verlassen könnte. Das Transferfenster ist noch bis zum 31. Januar geöffnet.

---------------------------------------

Mehr News:

Bekommt Nübel beim FC Schalke 04 wegen dieser verzwickten Geheimklausel bald einen neuen Vertrag?

Tedesco verrät, welchen Spielertyp der FC Schalke auf dem Transfermarkt sucht: „Sind alle der gleichen Meinung“

Wollten die Bayern dieses BVB-Juwel auf besonders kuriose Weise nach München locken?

--------------------------------------

Schalke-Fans sind zwiegespalten

Schalke-Fans zeigen sich von der Situation um Ralf Fährman alles andere als begeistert. Das sind die Kommentare bei „Twitter“:

  • „Jetzt haben die Fährmann-Kritiker, was sie wollten. Wir sägen schon wieder eine Identifikationsfigur ohne Grund ab.“
  • „Ich glaube, wir werden damit richtig eins auf die Fresse bekommen.“
  • „Und Schalke macht sich weiter kaputt.“
  • „Interessante Entscheidung. Einerseits halte ich sehr viel von Nübel, andererseits weiß ich nicht so recht, ob der Zeitpunkt und die Art und Weise so in Ordnung gehen. Schade für Ralle, als Schalker und als Sympathisant.“

Andere Fans können Tedescos Entscheidung aber nachvollziehen. Sie kommentieren:

  • „Fährmann hat in dieser Saison wirklich schon viele Fehler gemacht. Nübel ist talentiert und im richtigen Alter. Lässt sich nachvollziehen, der Move, finde ich.“
  • „Ich sehe das nicht als Entscheidung gegen Fährmann, sondern für Nübel.“
 
 

EURE FAVORITEN