Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Baum äußert sich zur erneuten Fährmann-Degradierung – „Kein angenehmes Gespräch“

Ralf Fährmann muss bei Schalke 04 wieder auf die Bank.
Ralf Fährmann muss bei Schalke 04 wieder auf die Bank.
Foto: imago images/Christoph Reichwein

Gelsenkirchen. Wie schlimm kann die Krise des FC Schalke 04 eigentlich noch werden? Auch gegen Wolfsburg gab es eine Niederlage.

Einer, der sich das Trauerspiel in Zukunft nur noch von der Bank aus angucken darf, ist Ralf Fährmann. Der Torwart von Schalke 04 wurde erneut zur Nummer 2 degradiert. Nach dem Spiel äußerte sich sein Trainer zu der Entscheidung.

FC Schalke 04: Fährmann verhält sich professionell

Das Rennen um den Platz des Stammtorwarts ist entschieden. Frankfurt-Leihe Frederik Rönnow verdrängt Fährmann wieder auf die Bank. Bei der desaströsen 0:2-Niederlage zeigte der Däne allerdings als Einziger Normalform – und dass die Entscheidung von Manuel Baum durchaus berechtigt ist.

----------------

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 0:2 (0:2)

Tore: Weghorst 0:1 (3.), Schlager 0:2 (24.)

Hier alle Highlights >>>

----------------

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel wurde der Coach zu ebenjener Personalie befragt. Wie Fährmann die erneute Degradierung aufgenommen habe, wollte einer der Journalisten wissen. „Er ist damit professionell umgegangen“, ließ Baum wissen.

Natürlich sei der Ur-Schalker sehr enttäuscht über die finale Entscheidung gewesen. „Aber das finde ich auch gut, dass er das dann nicht einfach so hinnimmt“, erklärte sein Trainer. Nichtsdestotrotz habe Fährmann im Training weiterhin alles gegeben.

Jedoch betonte Baum allerdings auch: „Dass das Gespräch natürlich kein angenehmes war, davon kann man ausgehen.“ Fährmann selbst, der vor wenigen Wochen noch ein Garant für das Weiterkommen im Pokal gewesen war, äußerte sich bisher nicht öffentlich.

S04: Altbekanntes Spiel für Fährmann

Für den Torwart ist es auf Schalke beinahe schon ein altbekanntes Spiel. Einst wurde er schon von Domenico Tedesco aus der Mannschaft geworfen und des Kapitänsamtes enthoben. Es folgten (erfolglose) Leihen zu Norwich und Brann Berge.

--------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Diese Worte von Mark Uth lassen tief blicken – „Könnte einfach nur weinen“

FC Schalke 04: Absturz von Amine Harit – diese Statistik ist zum Verzweifeln

FC Schalke 04: Alexander Jobst wehrt sich gegen heftige Vorwürfe – „Kann ich so nicht stehen lassen“

-------------

Im Sommer kehrte er nach Gelsenkirchen zurück und wurde unter David Wagner zur neuen alten Nummer 1. Doch mit Baum kam eben auch Rönnow. Und der hat es sich im Kasten nun bequem gemacht. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN