Gelsenkirchen

FC Schalke 04: „Kaum einer kann einen Ball stoppen“ – Rafael van der Vaart mit vernichtender Kritik – besonders an diesem Spieler

Rafael van der Vaart (l.) übt vernichtende Kritik am FC Schalke 04.
Rafael van der Vaart (l.) übt vernichtende Kritik am FC Schalke 04.
Foto: imago/Jan Huebner, Team 2

Gelsenkirchen. Die Niederlage im Revierderby war ein harter Niederschlag für den FC Schalke 04. Verdient unterlag S04 Borussia Dortmund in der eigenen Arena 1:2 und rutschte wieder in den Abstiegskampf.

An der Einstellung hatte es im Derby nicht gelegen – waren sich auch die Experten bei „Sky 90“ einig. Gegen die laufstarken, blitzschnellen und technisch hochversierten Dortmunder reiche das allein aber nicht.

FC Schalke 04: Vernichtende Derby-Kritik von Rafael van der Vaart

Rafael van der Vaart drückte es drastischer aus: „Kämpfen kann jeder. Ja, die Zeiten haben sich geändert und man muss heute physisch stark sein. Aber bei Schalke kann kaum einer den Ball stoppen und weiterspielen. Das finde ich erschreckend“, übte der Ex-Bundesliga-Spieler heftige Kritik an den Spielern des FC Schalke 04.

>> Schalke - Dortmund: Dieses scheußliche Plakat der „Hugos“ macht sprachlos

Sein Urteil über die technischen Fähigkeiten der Königsblauen ist vernichtend. „Wenn man dagegen Dortmund sieht. Einer wie Marco Reus zum Beispiel hat jeden Ball gut angenommen, war an jedem Angriff beteiligt. Die Sachen sehen ganz einfach aus. Wenn man sich die Schalker anschaut, ist das nicht so einfach.“

------------------------------------

• Mehr Derby-Themen:

FC Schalke 04: Böse Kritik an Domenico Tedesco – sind diese harten Worte gerechtfertigt?

„Schalke kann nicht begeistern“ – So heftig trampelte Jens Lehmann auf den Derby-Verlierern herum

• Top-News des Tages:

Großeinsatz bei Clan-Hochzeit in Mülheim – doch der Polizei geht jemand ganz anderes ins Netz

Stefanie Tücking verstorben: Wurde ihr diese Angewohnheit zum Verhängnis?

-------------------------------------

Vor allem Nabil Bentaleb bekam vom ehemaligen HSV-Kapitän sein Fett weg: „Der Bentaleb hat die Nummer 10 auf dem Rücken, hat aber jeden Ball weggegeben. Da ist jeder Ball weggesprungen“, so van der Vaart, der in seiner Karriere selbst immer die Spielmacher-Position bekleidete. „Wenn man dann auch nicht die Zweikämpfe gewinnt, dann sitzen da 66.000 Leute und sehen jede Woche nix.“

In der Tat lieferte Bentaleb im Revierderby erschreckende Zahlen. Gerade mal gut die Hälfte seiner Pässe kamen an (55 Prozent).

Auch Sky-Experte Didi Hamann pflichtet der vernichtenden Kritik van der Vaarts am FC Schalke 04 bei. „Schalke konnte das Spiel mit Ball im vergangenen Jahr nicht kontrollieren und jetzt können sie das immer noch nicht. Die Schalker haben ihre spielerische Inkompetenz unterschätzt.“

 
 

EURE FAVORITEN