FC Schalke 04: Matondo-Leihdeal fast perfekt – doch plötzlich meldet sich ManCity

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Der FC Schalke 04 will und muss dringend neue Spieler an Bord holen, um die Horror-Pleitenserie endlich zu beenden. Doch dafür fehlt es an Geld. Mit einer Ausleihe von Rabbi Matondo nach England soll zumindest etwas Gehalt eingespart werden.

Alle Parteien des Deals waren sich Berichten zufolge bereits einig. Doch jetzt meldet sich plötzlich Manchester City beim Revierklub.

FC Schalke 04 will Matondo-Deal perfekt machen – ManCity meldet sich

Matondo befindet sich nach Informationen von „Sport 1“ und „Bild“ bereits in England. Bei Stoke City, dem Tabellenachten der zweiten englischen Liga, soll er sogar schon den Medizincheck überstanden haben. Am Training durfte der Flügelflitzer jedoch noch nicht teilnehmen.

+++ Schalke: Nächster Transfer-Hammer? Plötzlich drängt sich ein zweiter Rückkehr-Coup förmlich auf +++

Der Grund könnte sein Schalke-Vertrag sein: Darin verankert ist den Berichten zufolge ein Erstverhandlungsrecht für Matondos Ex-Klub Manchester City, ein sogenanntes „Matching Right“. Es besagt, dass ManCity über jedes Kaufangebot für den 20-Jährigen informiert werden muss, um dieses im Zweifel überbieten zu können.

Bislang spielte dieses Sonderrecht keine Rolle. Nun sollen sich Schalke und Stoke aber zusätzlich zur Leihe auf eine Sommer-Kaufoption für den englischen Zweitligisten in Höhe von 6 Millionen Euro geeinigt haben, was Manchester City auf den Plan rief.

Neuverhandlungen mit ManCity?

Zwar ist es unwahrscheinlich, dass der Top-Klub mit Trainer Pep Guardiola den Youngster zu den „Citizens“ holen wird. Die Verantwortlichen dürften sich dennoch mit der Schalker Klubführung auseinandersetzen, um zumindest einen Deal für den Sommer auszuhandeln.

--------------------

Top-News zum FC Schalke 04:

--------------------

Die Engländer sorgen sich offenbar, dass Matondo bei Stoke aufblühen könnte und der Klub mit dem 6-Millionen-Kauf ein Schnäppchen machen würde. City hätte dann zudem jedes Mitspracherecht an Matondos Karriere verloren, an deren Potenzial die Bosse noch immer glauben.

Für Schalke gilt es jetzt, eine Lösung mit Manchester City zu finden, damit der offiziellen Verkündung des Deals endlich nichts mehr im Wege steht – und S04 wieder mehr finanziellen Spielraum bekommt.
(the)

 
 

EURE FAVORITEN