Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Nach Mega-Fanwut – Rabbi Matondo mit Klarstellung: „Ich wollte....“

Beim FC Schalke 04 entschuldigt sich Rabbi Matondo für seinen Trikot-Fail.
Beim FC Schalke 04 entschuldigt sich Rabbi Matondo für seinen Trikot-Fail.
Foto: imago images/RHR-Foto, Twitter/rabbi_matondo

Gelsenkirchen. Er hat den Zorn aller Fans des FC Schalke 04 auf sich gezogen. Jetzt spricht Rabbi Matondo über seinen Trikot-Fail.

Beim FC Schalke 04 trauten sie ihren Augen nicht, als sie das sahen: ein Königsblauer im Trikot des Erzrivalen Borussia Dortmund.

FC Schalke 04: Rabbi Matondo entschuldigt sich für Trikot-Fauxpas

Beim Training in einem Fitnessstudio im heimischen Cardiff hatte sich S04-Flügelflitzer Rabbi Matondo diesen unglaublichen Fauxpas geleistet. Herausgekommen war es, weil sein Personal Trainer ihn bei Klimmzügen im BVB-Shirt gefilmt und das Video bei Instagram gepostet hatte.

Die Schalke-Fans waren sofort auf 180, ließen ihrer Wut in Matondos Social-Media-Kanälen freien Lauf.

Nachdem auch S04-Sportvorstand Jochen Schneider den Waliser zurechtgewiesen hatte, spricht Rabbi Matondo nun selbst.

Matondo: „Bin von mir selbst enttäuscht“

Auf Twitter lässt der 19-Jährige verlauten: „Ich bin sehr traurig und von mir selbst enttäuscht, dass ich alle, die sich mit Schalke verbunden fühlen, im Stich gelassen habe. Ich wollte keinesfalls Kummer oder Ärger verursachen.“

Matondo erklärt: „Ich war naiv und habe das Trikot für eine private Trainingsstunde angezogen. Das Trikot war von meinem engen Freund Jadon Sancho. Ich habe es nur wegen Jadon getragen, es hatte nichts mit Dortmund zu tun. Ich habe nicht an die Konsequenzen gedacht.“

-----------------

Mehr zum FC Schalke 04:

-----------------

Die Fans des FC Schalke 04 im Netz verzeihen Rabbi seinen BVB-Totalausfall, fordern aber auch, dass er auf dem Platz Taten folgen lässt und zeigt, dass ihm Schalke am Herzen liegt.

Einige Reaktionen:

  • Jeder macht Fehler, schließlich sind wir Menschen. Danke für die offenen Worte
  • Kopf hoch Rabbi, es wird wieder aufwärts gehen
  • Taten auf dem Platz folgen lassen und alles ist gut. War ne scheiß Aktion, draus lernen und besser machen.
  • Ist passiert, scheiß drauf. Hauptsache es kommt nicht wieder vor
  • Davon geht die Welt nicht unter, Kopf hoch... Außerdem sieht Gelb an dir komplett Kacke aus, musst du dir merken
  • Es war ja nur ein Trikot. Warum soll man sich für Training die gute S04-Wäsche ruinieren?
  • Ach Kind, lass gut sein. Jeder macht mal blöde Sachen.
 
 

EURE FAVORITEN