Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb zu Newcastle – so ging es für den Top-Einkauf auf Schalke bergab

Nabil Bentaleb bereitete dem FC Schalke 04 viele Sorgen.
Nabil Bentaleb bereitete dem FC Schalke 04 viele Sorgen.
Foto: imago images/DeFodi

Gelsenkirchen. Nabil Bentaleb verlässt den FC Schalke 04 in dieser Winterpause. Für ein halbes Jahr wird der Algerier an Newcastle United ausgeliehen. Die Engländer besitzen eine Kaufoption. Das gab S04 am Dienstag bekannt.

Der zweitteuerste Spieler der Vereinsgeschichte bereitete den Verantwortlichen mehr Kopfschmerzen als Freudenstrahlen. Das Kapitel Nabil Bentaleb schließt sich mit dem Wechsel zu Newcastle United vorerst. Es ist die Geschichte des größten Fehleinkaufs der jüngeren Vereinshistorie vom FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Der Abstieg des Nabil Bentalebs

2016 holte der FC Schalke 04 den damals 21-jährigen Bentaleb vom großen Premier-League-Club Tottenham Hotspur per Leihe in den Ruhrpott.

Zuvor hatte der Algerier fast die komplette Saison gefehlt. Sein Stammplatz in England war erst einmal futsch. Doch Tottenham sah Potential in dem Mittelfeldmann, den sie bereits mit 17 Jahren aus Frankreich auf die Insel lockten.

Bei Schalke schlug Bentaleb dann ein wie eine Bombe. Er verpasste nur zwei Bundesliga-Spiele – allerdings nicht aus Leistungsgründen, sondern wegen zwei Gelbsperren. In seinem ersten Jahr erzielte er in 44 Pflichtspielen sieben Tore und bereitete fünf vor.

Die Bosse von S04 und die Anhänger waren hin und weg von dem jungen Mann. Und genau deshalb schickte Schalke im Sommer 2017 den großen Geldkoffer nach London und verpflichtete Bentaleb fest – für stolze 19 Millionen Euro.

„Alles ist schlecht, wenn er nicht spielt“

In seinem zweiten Jahr auf Schalke lieferte der Problem-Profi nicht mehr das, was man sich erhofft hatte. Wegen mehrerer Verletzungen konnte er zudem nur 16 Spiele machen.

Jahr drei bei S04 begann eigentlich vielversprechend. Zum Auftakt traf Bentaleb gegen Wolfsburg und stand in der Folge in der gesamten Hinrunde auf dem Platz. Doch die Kritik wurde lauter.

------------------

Weitere S04-Themen:

------------------

Ex-Manager Christian Heidel sagte einmal über ihn: „Alles ist schlecht, wenn er nicht spielt. Wenn wir 5:0 gewinnen und Nabil hat nur eine Halbzeit gespielt, dann läuft er rum, als hätten wir 0:5 verloren. Das kann nicht sein, und das kommt natürlich nicht gut an.“

Coach Domenico Tedesco gefiel die Einstellung des Algeriers genau so wenig und suspendierte ihn zwischenzeitlich. Unter Interimscoach Huub Stevens durfte er dann wieder ran, leistete sich aber eine erneute „disziplinarische Verfehlung“ und flog schließlich ganz aus dem Kader.

Bentaleb soll zunächst unbegründet ein Spiel verpasst haben, wo er verletzt auf der Tribüne hätte sitzen sollen und verzichtete schließlich auf einen Deutsch-Kurs. Zu viel für die Schalker.

Seit dem 12. April 2019 hat Bentaleb kein Spiel mehr für den FC Schalke 04 bestritten. Er trainiert mit der zweiten Mannschaft und kickte zwei Mal in der Regionalliga. Zudem setzte ihn ein Meniskusriss mehrere Monate außer Gefecht. Ein Sommer-Transfer zu Werder Bremen platzte im letzten Moment.

Bentaleb holt zum Rundumschlag aus

Kurz vor Weihnachten holte Bentaleb dann noch einmal zum Rundschlag gegen den S04-Bosse aus und kritisierte sie in einem Interview scharf.

„Konkret wollen sie nicht, dass ich mit dem Team trainiere. Sie wollen nicht, dass ich wieder Teil des Teams werde. Und wenn ich ‚sie’ sage, meine ich das Management und nicht den Trainer“, sagte Bentaleb deutlich.

+++ FC Schalke 04: Nabil Bentaleb attackiert S04-Bosse – „Sie wollen nicht, dass ich Teil des Teams werde“ +++

„Ich warte auf einen Ausweg. Ich habe meinen ganzen Willen gezeigt, wurde in die zweite Mannschaft versetzt und arbeite weiter. Trainer und Management der U23 haben mich gelobt. Aber da ist eine Blockade, etwas ist kaputt gegangen. Ich weiß nicht, was es ist. Aber es kommt von ihnen, nicht von mir.“

Der Ausweg ist jetzt gefunden: Bentaleb wechselt für ein halbes Jahr auf Leihbasis zu Newcastle United. (>> hier mehr zum Bentaleb-Wechsel<<) (fs)

 
 

EURE FAVORITEN