Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Perfekt! Juan Miranda ist ein Königsblauer – wer jetzt um seinen Stammplatz zittern muss

Juan Miranda spielt für zwei Jahre beim FC Schalke 04.
Juan Miranda spielt für zwei Jahre beim FC Schalke 04.
Foto: imago images / AFLOSPORT

Gelsenkirchen. Die Suche nach einem Linksverteidiger zog sich beim FC Schalke 04 wie Kaugummi. Jetzt konnte endlich Vollzug gemeldet werden: Juan Miranda wechselt vom FC Barcelona nach Gelsenkirchen!

Der 19-Jährige spielt zunächst zwei Jahre auf Leihbasis für den FC Schalke 04. Der Vertrag soll jedoch keine Kaufoption beinhalten.

FC Schalke 04 verpflichtet Juan Miranda vom FC Barcelona

Juan Miranda, Europameister mit Spaniens U19-Nationalmannschaft, kann neben der Linksverteidiger-Position auch den Platz im Zentrum der Viererkette bekleiden.

Im Sommer 2018 machte der Spanier bei Barca den Sprung aus der Jugend in den Profifußball – spielte zuletzt abwechselnd bei drei Teams: Der U19, der Reserve und den Profis von Barca. Karriere-Highlight war der Einsatz in der Champions-League, als Miranda im vergangenen Dezember über die volle Distanz gegen Tottenham Hotspur randurfte.

Gerüchten zufolge hatte Schalke um eine Kaufoption gekämpft, sogar eine anschließende Rückkauf-Klausel für den FC Barcelona soll eine diskutierte Variante gewesen sein. Nun muss sich Schalke aber, sollte Miranda auch nach den beiden Leih-Jahren gehalten werden, ohne Asse im Ärmel mit Barca unterhalten. Das zeigt aber auch, welch große Stücke Barcelona auf sein Abwehr-Talent hält.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Holt Schalke diesen Stürmer? Er würde der Bundesliga ein besonderes Novum bescheren

Schalke 04: Platzt der Bentaleb-Deal? Experte rät Werder Bremen von Verpflichtung ab

• Top-News des Tages:

Alarm in Herne: Giftige Kobra weiter verschwunden – das droht den betroffenen Hausbewohnern jetzt

Essen: Professionelle Gassigeherin verrät: „HIER würde ich mit meinem Hund niemals hingehen“

-------------------------------------

Bastian Oczipka muss um seinen Stammplatz bangen

Auf Schalke begibt sich Juan Miranda in einen Zweikampf mit Bastian Oczipka um den Platz auf der linken Abwehrseite. Bislang war Oczipka, der 2017 für 4,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt kam, dort die unangefochtene Stammkraft. Verliert er nun seinen Platz an Talent Miranda?

Mit der Schließung der Dauer-Baustelle Linksverteidiger ist für Sportvorstand Jochen Schneider und Sportdirektor Michael Reschke die Arbeit am Transfermarkt aber noch nicht getan. Weiterhin wird nach einem Knipser gesucht (>> hier mehr Infos), außerdem laufen Verhandlungen über die möglichen Abgänge von Nabil Bentaleb und Yevhen Konoplyanka.

 
 

EURE FAVORITEN