Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Neuer Sportdirektor gefunden? Er kommt von einem direkten Konkurrenten

Der FC Schalke 04 hat womöglich endlich einen Sportdirektor gefunden.
Der FC Schalke 04 hat womöglich endlich einen Sportdirektor gefunden.
Foto: imago images / Sportfoto Rudel

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat wohl einen neuen Sportdirektor gefunden.

Wie „Sky“ und die „Leipziger Volkszeitung“ übereinstimmend berichten, handelt es sich dabei um René Grotus, der derzeit noch für die Kaderplanung bei RB Leipzig zuständig ist.

FC Schalke 04: René Grotus als neuer Sportdirektor?

Dirk Schlarmann, Reporter von „Sky Sport“, twittert: „Wir können bestätigen: Neuer Mann für den FC Schalke 04: René Grotus wechselt von RB Leipzig zum FC Schalke 04 – ob er hier Teammanager oder Sportdirektor wird, ist offen.“

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider und Grotus kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten aus Leipzig. Jetzt soll der 34-Jährige Schneider „unter die Arme“ greifen, so die „LVZ“.

Nachdem Schneider RB Leipzig verlassen hatte, übernahm Grotus gemeinsam mit Chefscout Paul Mitchell dessen Aufgaben bei den Sachsen. Vor seiner Zeit in Leipzig war Grotus bereits in NRW tätig: Als Assistent von Sportvorstand Erich Rutemöller und als Scoutingleiter im Nachwuchszentrum war er bei Fortuna Düsseldorf.

-------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten vom FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Breel Embolo zum Medizincheck bei Gladbach?

FC Schalke 04: Platz der Raman-Transfer doch noch? Fortuna Düsseldorf haut öffentlich auf den Tisch – „Keine Einigung“

FC Schalke 04 mit U21-Nationalkeeper einig – wird Nübels Ersatz zum Nübel-Ersatz?

-------------------------------------------------------

FC Schalke 04: Viel Verwirrung um Sportdirektorposten

Das Thema Sportdirektor sorgte auf Schalke für einige Verwirrung. So galt Christoph Metzelder lange als heißer Kandidat. Nachdem diese Berichte bei einigen Ultras auf heftige Gegenwehr stoßen, soll Metzelder abgesagt haben.

Auch Horst Heldts Name tauchte in der Vergangenheit immer wieder auf. Der ehemalige Hannover-Manager sei aber „kein Kandidat für den Sportdirektorposten“, stellte Clemens Tönnis klar.

Zuletzt berichtete die „WAZ“, dass Schalke den Posten erst einmal nicht besetzen wolle, da die bisherigen Gespräche den erhofften Durchbruch nicht brachten. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN