Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Verwirrspiel um sichergeglaubten Transfer – Berater sorgt für Aufsehen

Hammer beim FC Schalke 04: Ömer Beyaz wechselt doch nicht nach Gelsenkirchen.
Hammer beim FC Schalke 04: Ömer Beyaz wechselt doch nicht nach Gelsenkirchen.
Foto: imago images

Gelsenkirchen. Wie lange wird den FC Schalke 04 diese Personalie noch beschäftigen? Eigentlich galt die Verpflichtung von Ömer Beyaz bereits als sicher. Davon berichteten vor allem türkische Medien.

Dann meldete sich Beyaz' Berater zu Wort, sprach davon, dass der Spieler mit einem anderen Klub einig sein. Doch jetzt meldet er sich erneut zu Wort. Hat der FC Schalke 04 doch noch Chancen?

FC Schalke 04: Hammer um Ömer Beyaz! Fener-Juwel doch nicht zum S04

Der Wechsel schien bereits perfekt – unzählige deutsche und türkische Medien hatten vermeldet, dass der von vielen Klubs gejagte Ömer Beyaz im Sommer zum FC Schalke 04 wechselt. Die Freude bei den Fans war entsprechend groß. Nach zahlreichen teuren Fehlgriffen schien mit der Verpflichtung des ablösefreien Juwels endlich mal wieder ein hoffnungsvoller Coup gelungen.

Berater: „Ömer wechselt zum VfB Stuttgart“

Dann die plötzliche Wende. In einem Interview mit dem türkischen Nachrichtenportal „Gazete Futbol“ verkündete Beyaz-Berater Mehmet Eser: „Ömer wechselt zum VfB Stuttgart.“

„Wir haben uns auf einen Vierjahresvertrag geeinigt“, führte Eser aus und dürfte damit für viele blasse Gesichter beim FC Schalke 04 gesorgt haben.

----------------------------------

Mehr S04-News:

Klaas-Jan Huntelaar: Schalke-Star mit mutiger Aktion – warum am Samstag alle auf DIESES Detail achten werden

Max Meyer: Köln verkündet Transfer-Coup – so hämisch reagieren die Schalke-Fans

Mesut Özil: Schallende Ohrfeige für Schalke 04! Fans müssen Traum begraben

----------------------------------

Dass auch der S04 zum engsten Kreis der Kandidaten gehörte, bestätigte der Berater des Juwels von Fenerbahce – sogar Angebote aus Manchester und Barcelona seien abgelehnt worden.

Ex-BVB-Scout Mislintat war ausschlaggebend

„Mir war es wichtig zu wissen, wie die Vereine ihre kommenden Jahre planen und welche Verstärkungen für die Position von Beyaz kommen könnten. Die Top-Vereine aus Spanien oder England sind einfach noch eine Nummer zu groß für ihn. Und Geld spielt in seinem Alter mit Sicherheit keine Rolle“, erklärt Eser „Gazete Futbol“.

„Ein entscheidender Grund für die Zusage beim VfB war Sven Mislintat. Er hat Spieler wie Ousmane Dembélé und Jaden Sancho entdeckt bzw. in die Bundesliga gebracht. Wir hoffen natürlich, dass Ömer einen ähnlichen Weg geht.” Die Sache schien damit klar zu sein.

Doch nun meldet sich Eser erneut zu Wort – und sorgt für große Verwirrung: Gegenüber dem Portal „fussballtransfers.com“ dementierte der Beyaz-Berater, die entsprechenden Aussagen getätigt zu haben. Eine endgültige Entscheidung sei explizit noch nicht gefallen. Hat S04 also wieder Chancen auf den von vielen als „türkischen Messi“ angespriesenen Beyaz?

Antwort von Schneider?

Die Personalie wird die Königsblauen sicherlich auch vor dem Spiel gegen Werder Bremen beschäftigen. Wird Jochen Schneider dazu Stellung beziehen? Die Antwort gibt es am Samstagnachmittag >>>