Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Keine NRW-Hilfe! Laschet stellt klar: „Erwäge keine Landesbürgschaft“

Der FC Schalke 04 erhält keine Kredit-Bürgschaft vom Land NRW. Das stellte Ministerpräsident Armin Laschet (l.) jetzt klar.
Der FC Schalke 04 erhält keine Kredit-Bürgschaft vom Land NRW. Das stellte Ministerpräsident Armin Laschet (l.) jetzt klar.
Foto: imago images/teamwork & RHR-Foto

Gelsenkirchen. Keine Bürgschaft für den FC Schalke 04!

Auf einer Pressekonferenz der NRW-Landesregierung hat Ministerpräsident Armin Laschet jetzt deutlich dementiert, dass er die Bürgschaft für einen millionenschweren Kredit des FC Schalke 04 übernehmen will.

FC Schalke 04: Laschet dementiert Landes-Bürgschaft

Am Montag hatte ein Bericht des „Handelsblatts“ für einen Paukenschlag gesorgt. Recherchen der Zeitung zufolge erhalte der in Finanznot geratene Bundesligist einen Bank-Kredit über 30 bis 40 Millionen Euro. Das Land NRW sei dabei der Bürge für den hochverschuldeten Klub.

Doch nun die Kehrtwende: Nur einen Tag später folgt das Dementi von Armin Laschet. „Ich erwäge keine Landesbürgschaft“, stellt der Ministerpräsident klar.

„Ich kann nicht bestätigen, was ich da gelesen habe. Es gibt keine Entscheidung in irgendeiner Bürgschaftsfrage. Ich dürfte aber auch nicht mal bestätigen, dass es einen Antrag gibt.“, sagt das Landesoberhaupt. „Es wird garantiert kein Lex Schalke geben.“

-------------

Mehr S04-News:

-------------

Laschet stellt auf der Regierungs-PK aber auch klar: „Seit 1995 hat jede Landesregierung Bürgschaften auch an Fußballvereine gegeben.“

Beim FC Schalke 04 war das bereits zweimal der Fall: Sowohl beim Bau des Stadions als auch des „Berger Felds“ hatte das Land für einen S04-Kredit gebürgt.

+++ FC Schalke 04: Fans fiebern DIESEM Termin entgegen – doch jetzt müssen sie noch länger warten +++

Coronakrise lässt S04 taumeln

Inzwischen steht der Gelsenkirchener Bundesligist mit fast 200 Millionen Euro in der Kreide. Umso schwerer wiegt die Coronakrise, die den S04 nun taumeln lässt.

Schon früh nach dem Ausbruch der Pandemie hatte der Vorstand mit drastischen Worten erklärt, dass Schalke in existenziellen Nöten steckt. Ausfälle von rund 2 Millionen Euro pro Geisterspiel verschärften die Krise seither weiter.

Alle weiteren Aussagen von Armin Laschet zur Corona-Pandemie und der Masken- und Abstandspflicht kannst du hier im Corona-Newsblog lesen >>

 
 

EURE FAVORITEN