Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Kramer verteilt deutlichen Seitenhieb – „Bitte an alle!“

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Der FC Schalke 04 erobert beim Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg den zweiten Punkt der Saison. Das 0:0 gegen die Wölfe war allerdings ein hartes Stück Arbeit.

Die Defensive des FC Schalke 04 stand zeitweise unter Dauerbeschuss. Doch S04 meisterte die Angriffswellen und feierte am Ende mit den mitgereisten Fans. Nach dem Spiel wollte Trainer Frank Kramer dann unbedingt noch ein Thema loswerden.

FC Schalke 04 verteidigt erfolgreich bis zum Schluss

Einen spielerischen Leckerbissen bekamen die Fans beim Schalker Gastspiel wahrlich nicht vorgesetzt. Doch nur die wenigsten Schalke-Anhänger erwarten so etwas in diesem Jahr. Für die Knappen geht es nach dem Wiederaufstieg schlicht um den Klassenerhalt. Jeder Punkt könnte dafür am Ende wichtig sein – egal, wie dreckig er erobert wird.

Die Statistiken in Wolfsburg sprachen eine deutliche Sprache: 17:10 Torschüsse und 72 Prozent Ballbesitz für den VfL. Ins Tor fand der Ball den Weg dennoch nicht. Doch Schalke verteidigte mit Herz. Trainer Kramer war es diesbezüglich wichtig, einen Seitenhieb gegen einige Kritiker zu verteilen. „Vor dem Spiel ist aufgekommen, dass wir nicht fit wären“, klagte Kramer auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

+++ FC Schalke 04: Nach Elfmeter-Debakel – so erklärt sich S04-Star Terodde +++

FC Schalke 04: Kramer wehrt sich gegen Kritiker

„Bitte an alle: Auch heute sind wir vier Kilometer mehr gelaufen als der Gegner“, wehrte sich der Cheftrainer. Tatsächlich spulten die Knappen knapp 117 Kilometer ab (Wolfsburg 113). „Beim letzten Spiel [gegen Gladbach; Anm. d. Red.] waren es 8,5 Kilometer“, donnerte er. „Das nur mal so.“ Die Fitness, so scheint es beim Blick auf die Zahlen, scheint beim FC Schalke 04 also kein Problem zu sein.

————————–

Nachrichten zum FC Schalke 04:

————————-

Zudem hätte das Spiel kurz vor der Halbzeit durchaus in eine andere Richtung kippen können. Gleich zwei Mal hatte Simon Terodde vom Punkt die Chance, seine Mannschaft in Führung zu bringen. Bei beiden Versuchen scheiterte er (Mehr zu der wilden Schalke-Phase liest du hier).