Veröffentlicht inS04

Beim FC Schalke 04 verrät Coach Kramer: DAS muss unbedingt besser werden

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Der FC Schalke 04 will am Samstag den ersten Sieg in dieser Bundesliga-Saison einfahren. Frank Kramer weiß genau, was seine Spieler in der Partie beim VfL Wolfsburg besser machen müssen, damit dies gelingt.

Nach dem holprigen Auftakt in Köln (1:3) zeigte der FC Schalke 04 am 2. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (2:2) eine starke Leistung. Gegen einen guten Gegner war S04 in der ersten Stunde des Spiels die dominante Mannschaft. „Wir haben es gegen Gladbach in allen Bereichen 60 Minuten lang richtig gut gemacht“, sagt Coach Kramer.

FC Schalke 04 mit gutem Auftritt gegen Gladbach

Die 1:0-Führung war hochverdient. Doch dann biss Gladbach sich plötzlich zurück ins Spiel. Im Laufe der zweiten Halbzeit begann die Fohlen-Elf zu drängen und zu drücken. Schalke geriet arg in Bedrängnis. Und genau dort sieht Kramer noch eine Menge Luft nach oben. Bei Drangphasen des Gegners müsse sich sein Team weitaus geschickter anstellen.

„Wir müssen Entlastung schaffen, indem wir im eigenen Ballbesitz klarer sind und unsere Chancen gut ausspielen“, so Kramer. Und weiter: „Wir müssen präziser werden in allen Phasen des Spiels. Da müssen wir uns noch weiter entwickeln.“

+++ Wolfsburg – FC Schalke 04: Unfassbare Minuten! DIESER Anblick lässt alle Knappen verstummen +++

Trotz allem nimmt Kramer viel Positives aus der Gladbach-Partie mit. „Wir haben gesehen, was wir leisten müssen, damit wir in der Bundesliga bestehen können. Wir müssen eine Menge Kraft und Energie reinfeuern“, so der Schalke-Trainer: „Aber dann sind wir eben auch bundesligatauglich. Und vor allem mit der Unterstützung der Fans können wir richtig dagegenhalten.“

+++ Wolfsburg – Schalke: Diese Szene bekamen TV-Zuschauer kaum mit! +++

Schalke zu Gast in Wolfsburg

Die gute Nachricht für Kramer: Vor dem Spiel in Wolfsburg lichtet sich das Schalker Lazarett. Der S04-Coach kann nahezu auf alle Spieler zurückgreifen. Die „schlechte“ Nachricht für Kramer: Dadurch wird er die eine oder andere harte Entscheidung treffen müssen und manch einen Spieler enttäuschen, der vorerst nur auf der Bank Platz nehmen muss.

————————–

Mehr zum FC Schalke 04:

————————–

„Jeder muss sich einordnen und auch dann positiv einbringen, wenn elf andere Spieler starten – und das tun die Jungs“, so der 50-Jährige: „Es ist wichtig, dass wir diese Geschlossenheit beibehalten. Es darf keine Eitelkeiten geben. Und wenn man gefragt ist, muss man da sein!“ (dhe)