FC Schalke 04: Deal mit Eintracht vor Abschluss – ER kommt wohl auch zu S04

FC Schalke 04: Kommt Danny da Costa von Eintracht Frankfurt?
FC Schalke 04: Kommt Danny da Costa von Eintracht Frankfurt?
Foto: imago images / RHR-Foto

Der FC Schalke 04 steht kurz vor dem nächsten Deal mit Eintracht Frankfurt. Nach Torhüter Frederik Rönnow könnte der nächste Adler nach Gelsenkirchen fliegen.

Nun will sich FC Schalke 04 nämlich einen Verteidiger schnappen, der bei der Eintracht unter Coach Adi Hütter einen schwierigen Stand hat.

FC Schalke 04: Verstärkung für hinten rechts?

Den Anfang machte Goncalo Paciencia. Der Stürmer wechselte auf Leihbasis nach Gelsenkirchen, soll dort zusammen mit Vedad Ibisevic und Co. für mehr Torgefahr sorgen. Ebenso geistert seit einigen Tagen das Gerücht umher, Schalke sei an Frankfurt Keeper Frederik Rönnow interessiert.

Der Deal wurde mittlerweile bestätigt. Im Gegenzug wechselt Markus Schubert zur Eintracht, um dort Spielpraxis zu sammeln. (Alle Hintergründe zu dem möglichen Torwart-Tausch findest du hier >>>).

Und nun gibt es eine dritte Personalie, die für Aufsehen sorgt. Danny da Costa scheint bei den Frankfurtern in Ungnade gefallen zu sein. Im vergangenen Spiel holte ihn Hütter zur Halbzeit vom Feld. „Wenn ich einen Spieler zur Halbzeit runternehme, dann muss er grottenschlecht gespielt haben“, sagte er anschließend.

Der Rechtsverteidiger soll ohnehin nicht das beste Verhältnis zu seinem Coach haben. Der Nutznießer könnte FC Schalke 04 heißen. Wie „Sport 1“ berichtet, soll da Costa bei Schalke auf der Liste stehen, um die Defensive zu verstärken.

>>> FC Schalke 04: Neu-Trainer Baum vor Geschäftsstelle entdeckt – sein erstes Statement <<<

Michael Reschke soll in seiner Funktion als Kaderplaner bereits erste Kontakte zwischen beiden Seiten hergestellt haben. Im Raum steht demnach ein mögliches Leihgeschäft, weil sich die Schalker wegen ihres finanziellen Zustandes keine feste Verpflichtung leisten können.

Muss Rudy weichen?

Da Costas Vorteil: Schalke hat momentan keinen gelernten Rechtsverteidiger in seinen Reihen. Unter dem entlassenen Coach David Wagner bekleidete zuletzt Sebastian Rudy diese Position. Wie das gesamte Team, konnte aber auch der gelernte Mittelfeldspieler nicht wirklich überzeugen.

----------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Publikumsliebling vor Bundesliga-Rückkehr – aber nicht bei S04!

FC Schalke 04: Offiziell! Schalke lässt 0-Tore-Stürmer ziehen

Schalke 04: Kult-Trainer mit düsterer Prognose – „Wenn das nicht klappt, ist Schalke Zweitligist“

---------------

In der vergangenen Saison hatte sich Jonjoe Kenny auf dieser Position in den Fokus gespielt. Jedoch kehrte dieser nach dem Ende seiner Leihe zum FC Everton zurück. Nun könnte da Costa ihn als dritter Ex-Frankfurter auf Schalke beerben.

Update (Donnerstag, 22.48 Uhr): Konkrete Gespräche mit Da Costa

Laut Informationen der "Bild" steht ein Wechsel von Danny Da Costa zum FC Schalke kurz bevor. Demnach stehen beide Vereine im Austausch und verhandeln eine Leihgebühr mit anschließender Kaufoption.

>>> Schalke 04: Wird diese Aussage dem neuen S04-Coach Baum jetzt noch zum Verhängnis?

Eintracht-Trainer Adi Hütter reagierte gelassen auf Fragen zu da Costa: „Mir geht es um das Spiel und jetzt nicht immer um einzelne Personen. Dass nicht immer alle glücklich sind, sorry, schauen Sie sich mal unseren Kader an.“(mh)

 
 

EURE FAVORITEN