Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Neun Leihspieler kommen zurück – so plant S04 ab dem Sommer

Was passiert mit den Leihspielern beim FC Schalke 04?
Was passiert mit den Leihspielern beim FC Schalke 04?
Foto: imago images / Team 2

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 wird auf dem Sommer-Transfermarkt womöglich nur Beobachter bleiben. Die Coronakrise bedeutet für den Klub ein enormes finanzielles Risiko, Investitionen scheinen unmöglich.

Die sportliche Leitung dürfte sich daher über die Rückkehr von gleich neun(!) ausgeliehenen Profis umso mehr freuen.

FC Schalke 04: Neun Leihspieler kehren zurück

Dass ab Sommer tatsächlich alle neun Spieler wieder am Berger Feld trainieren, darf bezweifelt werden. Weitere Leihen oder sogar vollständige Verkäufe stehen im Raum. Hier bekommst du eine aktuelle Übersicht zum Stand der Dinge bei den verliehenen Spielern des FC Schalke 04.

Ralf Fährmann: Der Torwart kehrt nach einem erfolglosen Leihjahr zu seinem Stammverein zurück. Eine Verletzung warf ihn bei Norwich City gleich zu Saisonbeginn aus der Bahn. Danach kam er nicht an Stammtorhüter Tim Krul vorbei und wurde nach Norwegen zu Brann Bergen weiterverliehen, wo er aufgrund der Coronakrise jedoch noch kein einziges Pflichtspiel absolvierte. Ab Sommer kämpft Fährmann mit Markus Schubert und Michael Langer wieder um die Nummer 1 bei Königsblau.

Sebastian Rudy: Weil die TSG Hoffenheim die Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro nicht ziehen will, kehrt Rudy im Sommer formal zu S04 zurück. Dort wird man allerdings bemüht sein, den Topverdiener möglichst schnell wieder von der Gehaltsliste zu bekommen. Eine neue Chance auf Schalke wird der 30-Jährige unter David Wagner nämlich wohl nicht bekommen. Ein Problem wird es allerdings, für Rudy eine ordentliche Summe zu kassieren. Mögliche Interessenten werden die Ablösesumme im Wissen um die Not des S04 aller Voraussicht nach deutlich nach unten drücken.

Steven Skrzybski: Nach einem guten Start bei Fortuna Düsseldorf lief es für den Schalke-Fan auch im Rheinland nicht besser als bei seinem Herzensverein. Ob es für ihn dennoch bei der Fortuna weitergeht, ist bislang völlig offen. Wenn es nach Skrzybski geht, kehrt er wohl nicht zu S04 zurück. In der „Bild“ betonte er zuletzt: „Ich habe die Hoffnung, dass das weitergeht. Ich bin nicht nur für ein halbes Jahr nach Düsseldorf gezogen.“

----------

S04-Top-News:

Klubboss mit klaren Worten über Zukunft von Stambouli – „Er will...“

Ultras stellen DIESES starke Projekt fertig

----------

Mark Uth: Die Halbjahres-Leihe war für den gebürtigen Kölner ein voller Erfolg. Acht Torbeteiligungen konnte Uth bei den Rheinländern verzeichnen. Klar, dass die den Mittelstürmern nun halten wollen. Wegen der schwierigen finanziellen Lage erhofft sich der Klub eine Verlängerung der Leihe. Dem erteilte S04-Sportvorstand Jochen Schneider jedoch eine Absage. Nach aktuellem Stand kommt Uth also zurück. Jedoch könnte aus der Sache noch ein echter Transferpoker werden.

Cedric Teuchert: Der Stürmer hat sich bei Hannover 96 eingelebt und die sportliche Leitung überzeugt. Die 96er wollen Teuchert fest verpflichten, aber noch mit Schalke über die vereinbarte Kaufoption verhandeln.

Nabil Bentaleb: Das Schalker Dauerthema kommt zurück. Ab Sommer werden sich die Knappen wohl wieder einmal um einen Verkauf des einstigen Rekordeinkaufs bemühen müssen. Sein Leihverein Newcastle United soll sich zwar mit einer festen Verpflichtung beschäftigt haben, wird jetzt allerdings von einem Investor übernommen und dürfte sich daher in höheren Sphären bewegen.

Außerdem verliehen sind Hamza Mendyl (Rückkehr von FCO Dijon, Frankreich), Pablo Insua (SD Huesca, Spanien) und Jonas Carls (Viktoria Köln). Alle drei dürften nur geringe Chancen auf einen Platz im Kader von David Wagner haben. (the)