Gelsenkirchen

Schalke 04: Neuer Torwart für S04? Sportvorstand spricht Machtwort!

Jochen Schneider hat beim FC Schalke 04 ein Machtwort gesprochen.
Jochen Schneider hat beim FC Schalke 04 ein Machtwort gesprochen.
Foto: imago images/Eibner

Gelsenkirchen. Eigentlich ist die Zeit der wilden Spekulationen und Transfergerüchte gerade erst vorbei. Doch auch kurz nach der Schließung des Wintertransfer-Fensters wird der FC Schalke 04 regelmäßig mit potentiellen Neuzugängen in Verbindung gebracht.

Dabei ging es zuletzt vor allem um die vakante Position des Torhüters. S04-Sportvorstand Jochen Schneider spricht jetzt ein Machtwort.

FC Schalke 04: Schneider spricht Machtwort in Torwart-Frage

Die Nachricht machte schnell die Runde: Ein Transfer von Jonas Omlin zum FC Schalke 04 werde „immer wahrscheinlicher“, hieß es am Freitag in den Schweizer Medien. Der Torwart-Star vom FC Basel sei der Top-Kandidat auf die Nachfolge von Alexander Nübel, der den S04 in Richtung Bayern München verlässt.

Den Spekulationen schiebt Jochen Schneider jetzt allerdings einen Riegel vor. „Das ist das übliche „Blabla“ in unserem Geschäft“, sagte er im „WAZ“-Interview. „Jeder Berater versucht, seinen Torwart zu positionieren.“

Zuvor hatte bereits der Fernsehsender „Sky“ vermeldet, dass die Knappen weder den Spieler selbst noch die Baseler Klubführung kontaktiert hätten. Eine Verpflichtung eines weiteren Torhüters sei derzeit nicht geplant.

----------

S04-Top-News:

Rätselraten um DIESEN Leistungsträger – „Nicht auszuschließen...“

Bei Klinsmann wird Wagner deutlich – „Ich persönlich...“

Erfolgsgarant vor Absprung – S04 droht DIESER Verlust

----------

Die neuesten Aussagen Schneiders scheinen das nun zu bestätigen. Schalke will offenbar lieber auf einen internen Konkurrenzkampf setzen, statt einen weiteren Keeper zu holen. Mit dem jungen Markus Schubert und dem erfahrenen Ralf Fährmann stehen Trainer David Wagner in der kommenden Saison aller Voraussicht nach zwei gute Torhüter zur Wahl. „Das ist eine gute Konstellation. Dann muss man schauen, wer sich durchsetzt“, erklärte Schneider gegenüber der „WAZ“.

Für Fährmann, der derzeit noch an Norwich City ausgeliehen ist, im Sommer aber zurückkehrt, fand Schneider lobende Worte: „Ralf Fährmann ist ein großartiger Torwart. Vor zwei Jahren wurde noch spekuliert, ob er mit zur WM muss. Wir freuen uns, dass er zurückkommt, und Ralf freut sich, dass er zurückkommt.“ Auf Schalke heißt es ab Sommer also: Jung gegen Alt – Schubert gegen Fährmann.

Das ganze Interview mit Schalke-Sportvorstand Schneider liest du bei der „WAZ“.

 
 

EURE FAVORITEN