Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Naldo stellt klar: „Deshalb habe ich S04 wirklich verlassen!“

Naldo erklärt die wahren Gründe, weshalb er den FC Schalke 04 im Januar verließ.
Naldo erklärt die wahren Gründe, weshalb er den FC Schalke 04 im Januar verließ.
Foto: imago/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Naldos Abgang vom FC Schalke 04 sorgte zu Beginn des Jahres für viel Verwirrung – in der ganzen deutschen Fußballwelt.

Denn erst im Oktober 2018 hatte der Innenverteidiger seinen Vertrag noch vorzeitig bis 2020 verlängert. Drei Monate später kam dann aber doch der Abschied. Nach zweieinhalb Jahren verließ Naldo den FC Schalke 04 und wechselte zum AS Monaco.

FC Schalke 04: Fans nach Naldo-Abgang fassungslos

Vor allem bei den Schalke-Fans ließ das fassungslose Gesichter zurück. Nun äußerte sich Naldo in einem Interview zum unerwarteten Transfer und erklärt, wieso er den FC Schalke 04 wirklich verließ.

Der „Sport Bild“ erklärt der der 36-Jährige, was er heute über die Degradierung durch Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco denkt. Er sagt: „Wenn eine Mannschaft funktioniert – wie jetzt in Monaco – dann muss ich das respektieren, auf der Bank zu sitzen.“

+++ Schalke-Ultras ätzen gegen eigene Fans: „Bleibt mit eurem Arsch zuhause“ – das steckt hinter dem Ärger +++

Naldo: „Hätte Schalke gerne weitergeholfen“

Auf Schalke sei das aber nicht der Fall gewesen, weshalb er die Entscheidung noch immer nicht nachvollziehen könne. „Wir waren als Mannschaft nicht erfolgreich. Dennoch habe ich keine richtige Chance mehr bekommen, was ich bedauere. Ich weiß auch nicht, warum das so war“, so der Brasilianer weiter.

Dass er Königsblau verließ, sei nicht unbedingt sein Wunsch gewesen: „Sonst hätte ich im Herbst nicht verlängert. Ich hätte dem Verein gerne weitergeholfen.“

--------------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

FC Schalke 04 mit Sondertrikot gegen Nürnberg – doch die Fans toben: „Was für ein totaler Mist“

Erkennst du ihn wieder? Dieser ehemalige Schalker Fan-Liebling schießt in England gerade alles kurz und klein

FC Schalke 04: Schock für Mark Uth – S04 bestätigt: Saison für den Stürmer gelaufen!

--------------------------------------------

Christian Heidel wünschte sich einen Verbleib von Naldo

Dann kam das Angebot aus Monaco, über das Schalke informiert gewesen sei. Ex-Manager Christian Heidel habe gesagt, der Verteidiger solle bleiben.

Von einem anderen habe der Zuspruch hingegen gefehlt. „Der Trainer hat mit mir nicht darüber gesprochen und um mich gekämpft. Ich will ihn nicht kritisieren, ich akzeptiere seine Meinung. Aber was soll ich dann machen? Ich spürte immer mehr, dass ich keine Rolle mehr Spiele. Das tat weh“, erklärt Naldo.

Naldo: Große Chance beim AS Monaco

Monaco habe er nach seiner Aussortierung als große Chance gesehen – dennoch macht er im Interview nochmal deutlich, dass er gerne auf Schalke geblieben wäre. Auch die Fans hätten den Brasilianer gerne in Gelsenkirchen behalten, zählte er doch zu den Publikumslieblingen des Vereins.

Bei seinem neuen Verein AS Monaco hatte Naldo einen katastrophalen Start. Den Grund dafür kannst du hier nachlesen.

 
 

EURE FAVORITEN