Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Nach Patzer gegen Paderborn – DAS könnte den Schalkern zum Verhängnis werden

David Wagner muss ein großes Schalker Problem in den Griff bekommen.
David Wagner muss ein großes Schalker Problem in den Griff bekommen.
Foto: imago images/Laci Perenyi

Gelsenkirchen. Das hatte S04 sich wohl anders vorgestellt! Der FC Schalke 04 musste sich am Samstag gegen den Tabellenletzten SC Paderborn mit einem Unentschieden begnügen. Zwar haben die Königsblauen mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen, doch der Punktverlust beim Heimspiel offenbart eine große Schwäche.

Und die könnte den Schalkern in der Rückrunde noch zum Verhängnis werden.

FC Schalke 04: Das könnte Königsblau zum Verhängnis werden

Im Kampf um die Tabellenplätze, die zur Teilnahme an den europäischen Wettbewerben berechtigen, verlor die Mannschaft von Trainer David Wagner zuletzt an Boden. Aus den letzten drei Bundesliga-Partien konnten die Schalker nur zwei Punkte mitnehmen. Seit der Klatsche in München läuft es nicht mehr wirklich rund.

Eine Statistik zeigt eine große Gefahr für die restlichen Spiele der Saison: Gegen Abstiegskandidaten hat S04 ein ums andere Mal seine liebe Müh und Not. Vor dem Punktverlust gegen Paderborn reichte es auch schon in der Hinrunde gegen den 1. FC Köln und gegen Fortuna Düsseldorf im eigenen Stadion jeweils nicht zu einem Sieg. Insgesamt ließen die Schalker also schon sechs wichtige Punkte liegen, die im Europa-Rennen eigentlich unverzichtbar sind.

Das hatte unterschiedliche Gründe: Gegen Düsseldorf in der Hinrunde wollte es S04 einfach nicht gelingen, den sprichwörtlichen Sack zuzumachen. Dreimal kämpften sich die Gäste zurück ins Spiel – am Ende hieß es 3:3. Auch Köln machte den Schalkern mit einem Ausgleich in allerletzter Sekunde einen Strich durch die Drei-Punkte-Rechnung (1:1).

----------

Bundesliga-Top-News:

FC Schalke 04: „Was soll der Schwachsinn?“ ++ Riesige Fan-Wut nach Paderborn-Spiel – aus DIESEM Grund

Borussia Dortmund: Dieses Bild zeigt eindrucksvoll, wie schlimm die BVB-Lage WIRKLICH ist

Borussia Dortmund: DIESES große Spruchband der BVB-Ultras bewegte die Fans beim Spiel in Leverkusen

----------

Gegen die extrem defensive Spielweise von Hertha BSC hatte die S04-Offensivabteilung kein kreatives Mittel. Das Ergebnis: Ein ödes 0:0 ohne nennenswerte Highlights. Gegen Paderborn überließ man den Gästen sogar über weite Strecken die Spielkontrolle. Zur Verteidigung: Schalke ging wegen der vielen Ausfälle am Stock. Wagner wollte wohl nicht zu viel riskieren.

Dennoch: Schalke muss vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner stärker und konsequenter werden.„Dass wir Probleme haben, ist offensichtlich“, gab auch der Cheftrainer zu (>>hier mehr dazu<<). Man wolle weiter nach Lösungen suchen. Die nächste Gelegenheit bietet sich in der kommenden Woche. Dann geht es gegen den Tabellenfünfzehnten Mainz 05.

 
 

EURE FAVORITEN