Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Folgenschwere Entscheidung! DAS könnte S04 teuer zu stehen kommen

Nabil Bentaleb wurde vom FC Schalke 04 wohl endgültig aufs Abstellgleis geschoben.
Nabil Bentaleb wurde vom FC Schalke 04 wohl endgültig aufs Abstellgleis geschoben.
Foto: imago images / Team 2

Gelsenkirchen. Zu gerne wäre der FC Schalke 04 Nabil Bentaleb noch im Sommer losgeworden. Der Algerier ist in Gelsenkirchen durch eine Reihe von Undiszipliniertheiten in Ungnade gefallen. Ein Abschied schien besiegelt.

Werder Bremen war sogar interessiert, den Problemprofi des FC Schalke 04 zu verpflichten, doch der Wechsel platzte. Eine Meniskus-Operation Ende August beendeten die fortgeschrittenen Verhandlungen zwischen S04 und SVW abrupt. Werder holte Leonardo Bittencourt, Bentaleb blieb im Ruhrgebiet.

FC Schalke 04: Folgenschwere Entscheidung bei Nabil Bentaleb

Doch das Interesse der Bremer ist ungebrochen – und auch Nabil Bentaleb soll laut dem Werder-Newsportal „Deichstube“ noch immer mit einem Wechsel an die Weser liebäugeln.

Nun ist der 24-Jährige zurück auf dem Trainingsplatz. Dabei traf der FC Schalke 04 jedoch eine Entscheidung, die ihn teuer zu stehen kommen könnte.

Nun darf Nabil Bentaleb nämlich nur mit der U23 der Knappen trainieren, und das soll Berichten zufolge auch so bleiben. Ein weiteres Indiz dafür, dass der Algerier bei Schalke endgültig aufs Abstellgleis gestellt wurde. Und das wird sich unweigerlich negativ auf den Marktwert auswirken.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Dieses Detail auf dem Siegerfoto sorgt für Lacher bei den BVB-Fans

FC Bayern München: Trainer-Beben! Entscheidung gefallen?

• Top-News des Tages:

Wetter in Deutschland: Kachelmann macht düstere Prognose – „Hoffen wir, dass ...“

Kreuzfahrt: Aida-Passagier will an der Bar etwas trinken – damit fängt das Elend an

-------------------------------------

Nabil Bentaleb: Verlustgeschäft garantiert

Schon jetzt ist es für S04-Vorstand Jochen Schneider ein aussichtsloses Unterfangen, die 19 Millionen Euro zu kassieren, die sein Vorgänger Christian Heidel 2017 für Bentaleb an Tottenham Hotspur überwiesen hatte. Die Degradierung in die Regionalliga-Mannschaft wird den Preis nun noch weiter drücken.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Im Winter könnten sich Werder Bremen und Schalke 04 erneut an einen Tisch setzen, um über einen Bentaleb-Wechsel zu sprechen. Ob die Norddeutschen dann bereit sind, die gleiche Summe zu bezahlen wie im Sommer, darf bezweifelt werden.

 
 

EURE FAVORITEN