FC Schalke 04: DIESE Aktion vor der Mitgliederversammlung sorgt für ordentlich Ärger - „kotzen mich so an“

FC Schalke 04: DIESE Aktion vor der Mitgliederversammlung sorgt für ordentlich Ärger.
FC Schalke 04: DIESE Aktion vor der Mitgliederversammlung sorgt für ordentlich Ärger.
Foto: Imago Images

Beim FC Schalke 04 findet an diesem Samstag eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Es ist der zweite Versuch einer MV, nachdem vor rund vier Wochen eine digitale Variante abgebrochen werden musste.

Diesmal findet die Versammlung wieder als Präsenzveranstaltung in der Veltins-Arena statt. Schon vor Beginn um 11.04 Uhr sorgte eine Aktion bei Fans von Schalke 04 für mächtig Ärger.

FC Schalke 04: DIESE Aktion vor der Mitgliederversammlung sorgt für ordentlich Ärger – „kotzen mich so an“

Wenige Tage vor der Mitgliederversammlung beim FC Schalke 04 hatte sich die Gruppe „Tradition und Zukunft“ mit schweren Vorwürfen zu Wort gemeldet. Dabei attackierte sie auch Axel Hefer, den Favoriten auf den Vorsitz des Aufsichtsrates. >>> Hier die ganze Geschichte.

Mit Spannung war auch für die Mitgliederversammlung erwartet worden, ob und in welcher Form die Gruppe eine Aktion planen könnte. Schon am Morgen wurde dann Klar wie:

--------------------

Weitere S04-News:

FC Schalke 04: Paukenschlag! Dieser Spieler verlässt den Pott-Klub

FC Schalke 04: Fans wird schwarz vor Augen – diese Entscheidung kostete den S04 Millionen

BVB und Schalke: DFL gibt Fans Hoffnung – ab dann dürfen wieder mehr Zuschauer ins Stadion

--------------------

An vielen Autos an der Veltins-Arena waren Flyer verteilt worden, die für die Gruppe „Tradition und Zukunft“ warben. Auf der Vorderseite war ein königsblaues Herz gedruckt, welches von Flammen ummantelt ist. Im Herz steht das Wort „Herzblut“. Darunter steht der Slogan „160.000 Freunde, die zusammenstehn“.

Auf der Rückseite ist ein QR-Code zu sehen, der auf die neue Homepage der Gruppe weiterführt.

Mit dieser Website hatte die Gruppe für großen Wirbel gesorgt. Zwar stellt die die Gruppe „Tradition und Zukunft“ keinen eigenen Kandidaten für die Aufsichtsratswahl, allerdings empfehlen sie Prof. Dr. Stefan Gesenhues und Heinz-Jürgen Kallerhoff zu wählen.

Bei vielen Fans sorgt die Werbeflyer-Aktion jedoch nicht für große Begeisterung. Es gibt mächtig Ärger. Auf Twitter heißt es:

  • Die sollten besser schauen das sie mal ihr Hirn einsammeln. Jeder vernünftige Mensch stellt sein Auto ab, geht rein und sieht erst nach der Wahl wieder. So viel zur Intelligenz der Gruppe
  • Das die sich das überhaupt noch trauen
  • Diese Selbstdarsteller kotzen mich so an
  • Für mich wäre das ein weiterer Grund gegen diese Gruppe zu sein.
  • Armselig

Die gesamte Mitgliederversammlung von Schalke 04 begleiten wir für dich im Live-Ticker. >>> Hier entlang.