Nach Hamanns Schalke-Abrechnung – Weston McKennie kontert: „Wir spielen aktuell guten Fußball!“

Foto: Imago

Leipzig. FC Schalke 04 kommt nicht aus dem Tabellenkeller. Gegen RB Leipzig reichte es nur zu einem 0:0. Seit drei Spielen wartet der FC Schalke 04 jetzt auf ein Tor. Die Passquote macht noch mehr Anlass zur Sorge. Nur 56 Prozent aller Pässe erreichten den Mitspieler. „Wenn du jeden zweiten Ball zum Gegner spielst, hat das mit Bundesliga nichts zu tun“, kritisierte Dietmar Hamann nach dem Spiel (hier die ganze Schalke-Abrechnung).

+++ FC Schalke 04: Warum die scharfe Kritik von Dietmar Hamann so weit übers Ziel hinausschoss +++

Schalkes Weston McKennie sah das anders: „Bisher hatten wir noch nie in Leipzig gepunktet, von daher ist das Unentschieden nicht das schlechteste Ergebnis. Momentan spielen wir guten Fußball, hätten in Istanbul gewinnen müssen. Heute war es ein verdientes Unentschieden bei einer der heimstärksten Mannschaften der Liga.“ Sein Team hätte gewinnen können, aber auch Leipzig hatte laut dem US-Boy Chancen.

FC Schalke 04: McKennie und Tedesco widersprechen Hamann-Kritik

Ihm pflichtete S04-Coach Domenico Tedesco bei: „Wir haben es gut gemacht. Im Gegensatz zu den Spielen gegen Bremen oder in Istanbul hatten wir zwar nicht so viele Chancen, aber durch Breel Embolo und Weston McKennie dennoch zwei gute Möglichkeiten. Unterm Strich wären drei Punkte im Gegensatz zum 0:0 bei Galatasaray aber zu viel des Guten gewesen.“

Er verriet, dass der Matchplan gewesen sei, nicht ins offene Messer zu laufen. Auch wenn es verlockend gewesen sei „in gewisse Zonen zu spielen, haben wir es vermieden. Denn wir wissen, dass RB gerade nach Umschaltbewegungen sehr gefährlich ist und immer wieder Überzahlsituationen schafft.“

--------------------

Weitere News von Schalke 04:

„Unterirdisch! Blamabel!“ Nach Schalker Nullnummer rechnet Sky-Experte „Didi“ Hamann gnadenlos mit der Tedesco-Elf ab

FC Schalke 04-Fans verzweifeln nach Embolos Megachance: „Kann doch nicht wahr sein!“

Benjamin Stambouli vom FC Schalke 04 verrät: Diesen S04-Fangesang singe ich unter der Dusche

--------------------

Sein Gegenüber Ralf Rangnick, RB Leipzig-Coach, sah ein intensives und körperbetontes Spiel: „Wenn man bedenkt, dass beide Mannschaften unter der Woche noch international im Einsatz waren, war es ein 0:0 der besseren Sorte.“ Dennoch sei das Unentschieden am Ende gerecht gewesen.

+++ RB Leipzig - Schalke 04: Königsblau kann Torkrise nicht beilegen – keine Tore im Leipziger Regen! +++

Kapitän Stambouli zufrieden

Auch Schalke Kapitän Benjamin Stambouli zeigte sich zufrieden mit dem Punkt: „Gegen Leipzig war es in der Vergangenheit immer schwer, und es kam noch die Englische Woche mit dem Spiel in Istanbul und der damit verbundenen Reise hinzu. Dass wir unsere Chancen nicht genutzt haben, ist ein bisschen ärgerlich. Aber es ist wichtig, dass wir unsere Möglichkeiten bekommen. Wäre das nicht so, würde ich mir Sorgen machen.“

Der Franzose sieht Schalke auf dem richtigen Weg. Er ist sich sicher: „Wir werden schon bald wieder unsere Qualitäten vor dem gegnerischen Tor zeigen.“

 
 

EURE FAVORITEN