FC Schalke 04: Sorge um Max Meyer – so steht es um den Ex-S04-Star

Max Meyer verließ den FC Schalke 04 im Sommer 2018 und schloss sich Crystal Palace an.
Max Meyer verließ den FC Schalke 04 im Sommer 2018 und schloss sich Crystal Palace an.
Foto: imago images / MB Media Solutions

Er war eines der größten Talente, die jemals die Knappenschmiede beim FC Schalke 04 verließen. Sein Abschied bei den Königsblauen verlief jedoch äußert unglücklich.

Nun spielt Max Meyer seit mehr als einem Jahr bei Crystal Palace – und steht dort derzeit mal wieder vor großen Problemen.

FC Schalke 04: Max Meyer mit Sorgen in London

Die Seuchen-Serie des Max Meyer hatte ihren Ursprung im Februar 2018, als der Mittelfeldspieler ein Angebot des FC Schalke zur Vertragsverlängerung ausschlug. S04 hatte den auslaufenden Vertrag um vier Jahre verlängern wollen – bei einem jährlichen Gehalt von 5,5 Millionen Euro. Für Meyer offensichtlich zu wenig.

Es folgte eine öffentlich geführte Schlammschlacht zwischen Meyer bzw. seinem Berater Roger Wittmann und dem damaligen Schalker Sportvorstand Christian Heidel. Das Ende der Streitereien war auch das Ende von Meyer auf Schalke.

Meyer zu Crystal Palace

Für Meyer folgte eine lange Suche nach einem neuen Verein. Topclubs wie Arsenal, Atletico Madrid oder AC Mailand waren im Gespräch. Am Ende wurde es mit Crystal Palace ein Abstiegskandidat aus der Premier League.

Beim Club aus dem Süden Londons kam Meyer in seiner ersten Saison nie in Fahrt. Mal wurde er auf der Sechser-Position eingesetzt, mal im offensiven Mittelfeld, mal auf dem Flügel. Coach Roy Hodgson wusste offenbar nicht so recht, wo Meyer dem Team wirklich nennenswert helfen könnte.

+++ Schalke findet keinen Stürmer und Fans drehen durch – warum die Fan-Wut heuchlerisch ist +++

In der Rückrunde fand Meyer sich dann größtenteils auf der Bank wieder – und plötzlich lief’s bei Crystal Palace. Der Club spielte eine hervorragende Rückrunde und machte den Klassenerhalt frühzeitig perfekt.

Meyer mit Schwierigkeiten

Ein ähnliches Schicksal droht Meyer auch in dieser Spielzeit. An den beiden ersten Spieltagen stand Meyer in der Startelf. Gegen Everton (0:0) und bei Aufsteiger Sheffield United (0:1) schoss Crystal Palace kein Tor und holte nur einen Punkt.

+++ FC Schalke 04 verzichtet auf Last-Minute-Einkauf – und vielen Fans platzt der Kragen: „Enttäuscht und wütend!“ +++

In den beiden folgenden Spielen verzichtete Roy Hodgson auf Meyer. Die Folge: Crystal Palace gewann sensationell 2:1 bei Manchester United und bezwang Aston Villa 1:0.

Max Meyer und Crystal Palace – die Zusammenarbeit will einfach noch nicht fruchten.

 
 

EURE FAVORITEN