FC Schalke 04: Max Meyer zieht krassen Schritt in Betracht – wird der Ex-S04-Star etwa...?

Max Meyer erwägt einen drastischen Schritt.
Max Meyer erwägt einen drastischen Schritt.
Foto: imago images / MB Media Solutions

London. Es ist ein beispielloser Karriere-Absturz, den Max Meyer derzeit durchmacht. Beim FC Schalke 04 wurde er in Windeseile vom gefeierten Eigengewächs zum Sündenbock – beim neuen Klub Crystal Palace läuft es nicht besser, im Gegenteil.

Für Häme bei den Fans des FC Schalke 04 hatte bereits gesorgt, dass Max Meyer sich bei seinen Wechselabsichten verzockte und statt bei einem Topklub beim Premier-League-Mittelklasseverein Crystal Palace landete.

FC Schalke 04: Max Meyer erwägt drastischen Schritt im Winter

Immerhin: Nach einigen Anlaufschwierigkeiten wurde Max Meyer bei den Londonern zur Stammkraft. Doch auch das änderte sich zur neuen Saison radikal.

Inzwischen ist Meyer bei Trainer Roy Hodgson nicht mehr gefragt. Der 24-Jährige wurde zunächst auf die Reservebank verbannt, kommt nach 16 Spieltagen auf kümmerliche vier Kurzeinsätze.

----------------

Die Karriere von Max Meyer:

Junioren:

  • 2000 bis 2002: FC Sardegna Oberhausen
  • 2002 bis 2004: Rot-Weiß Oberhausen
  • 2004 bis 2009: MSV Duisburg
  • 2009 bis 2013

Herren:

  • 2012 bis 2018: FC Schalke 04
  • 2013: FC Schalke 04 II
  • seit 2018: Crystal Palace

----------------

Und es wurde noch schlimmer: In vier der vergangenen fünf Spiele von Palace stand der einstige deutsche Nationalspieler nicht einmal mehr im Kader.

Nun erwägt der Ex-Star des FC Schalke 04 einen drastischen Schritt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund verkauft Sonder-Trikot: Fans außer sich – „Heuchler und Piraten“

FC Schalke 04: Nach der Leverkusen-Pleite haben alle Fans nur DIESE eine Frage

• Top-News des Tages:

Thüringen: Frau hält Zufallsfund für Bierdeckel – doch es ist etwas völlig anderes!

Hund: Mann rettet Tier – plötzlich ist er selbst in großer Gefahr

-------------------------------------

Max Meyer hofft auf Hodgson-Aus

Sollte Roy Hodgson über den Winter hinaus Trainer von Crystal Palace bleiben, will Max Meyer flüchten und die Winter-Transferperiode nutzen, um sich einen neuen Verein zu suchen. Das berichtet die „Bild“.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Die letzte Hoffnung: Das Management hat einen Umbruch angekündigt, an dessen Ende das Spiel der Londoner mehr spielerische Klasse als reine Körperlichkeit haben soll. Dafür könnte Hodgson als der falsche Trainer angesehen werden.

----------------

Das ist Max Meyer:

  • Geboren am 18. September 1995 in Oberhausen.
  • Lernte das Fußballspielen beim FC Sardegna Oberhausen. Nach mehreren Jahren bei Rot-Weiß Oberhausen und MSV Duisburg schloss er sich im Alter von 13 Jahren dem FC Schalke an.
  • Zwischen 2012 und 2018 gehörte er zum Profikader des FC Schalke. Erst war er als Mega-Talent gefeiert worden, nach kurzer Zeit fiel er jedoch in ein Formtief.
  • Als Meyers Formkurve in der Saison 2017/18 wieder nach oben zeigte, stellte er bei den Verhandlungen um seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrags offenbar große Ansprüche.
  • Schalke kam diesen Ansprüchen nicht nach, und so lief der Vertrag aus. Meyer schloss sich nach wochenlanger Vereinssuche Crystal Palace an.

----------------

Bleibt Hodgson, geht Max Meyer – so der aktuelle Tenor. Wird er etwa bei seinem Ex-Klub FC Schalke 04 anklopfen? Nach einem unrühmlichen Abgang 2018 dürfte die Tür für das Kind der Knappenschmiede zumindest aus Sicht der Fans verschlossen sein.

 
 

EURE FAVORITEN