FC Schalke 04: ER sagte S04 ab – „Ich habe dem nicht ganz getraut“

Absage an den FC Schalke 04: Wieffer lehnte das S04-Angebot ab.
Absage an den FC Schalke 04: Wieffer lehnte das S04-Angebot ab.
Foto: imago images/Pro Shots | Montage: DERWESTEN

Der FC Schalke 04 hatte im Sommer offenbar Interesse an einer Verpflichtung von Mats Wieffer. Wie der 21-Jährige jetzt verriet, hatte er sogar ein Angebot auf dem Tisch liegen.

Mats Wieffer sollte zunächst die U23 des FC Schalke 04 verstärken, entschied sich aber gegen den Wechsel zu den „Knappen“.

FC Schalke 04: Dieses Talent ging S04 durch die Lappen

Aus der Jugend von Twente Enschede wechselte Mats Wieffer in diesem Sommer zu Excelisor Rotterdam in die zweite holländische Liga. Dabei hätte er sogar zum FC Schalke 04 wechseln können.

Wieffer hätte beim FC Schalke 04 erst einmal in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga starten sollen. Darauf wollte sich der 21-Jährige dann allerdings nicht einlassen.

„Ich habe dem nicht ganz getraut und das hat viel ausgemacht, weil es dann leicht ist, mich beiseite zu schieben“, erklärte Wieffer gegenüber dem Portal „Voetbalzone“, sagte aber auch: „Schalke ist ein großer Name, auch wenn es für sie im Moment nicht so gut läuft. Das ist verlockend“

+++ FC Schalke 04 - VfB Stuttgart: HIER im Live-Ticker! +++

„Viele Leute haben gesagt: ‚Das solltest du sofort machen!‘ Aber für mich war es wichtig, dass ich spielen konnte“, begründete Wieffer die Entscheidung. „Ich bin 21 Jahre alt und ich muss mich jetzt zeigen (…). Es ist nicht gut, wenn man mit 23 noch irgendwo in der zweiten Mannschaft spielt oder auf der Bank sitzt.“

-------------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

-------------------------------------

Nicht nur Schalke! Wiefer sagte auch DIESEM Klub ab

Bislang zahlt sich die Wahl von Wieffer aus. Er zählt zu den Entdeckungen der zweiten holländischen Liga. Bei Rotterdam ist der defensive Mittelfeldspieler gesetzt, verpasst nur wenige Spiele wegen einer Sperre und einer Verletzung.

Wieffer hätte auch in die Eredivisie wechseln können, auch der FC Emmen kassierte eine Absage. „Der FC Emmen spielt jetzt gegen den Abstieg. Ich bin nicht wirklich ein kämpferischer Fußballer, aber das braucht man. Ich wusste nicht, ob ich spielen würde, und wollte einfach nur Minuten sammeln“, so Wieffer.

+++ FC Schalke 04: Fiese Fährmann-Verletzung – DAS ist für Schalkes Schlussmann jetzt absolut tabu +++

Der Marktwert des Niederländers hat sich innerhalb weniger Monate von 75.000 Euro auf 225.000 gesteigert, Tendenz steigend. (fs)