Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Fans hellauf begeistert – Beförderung für „Eurofighter“

Schalke und die Eurofighter: Der legendäre UEFA-Cup-Triumph 1997

In der Saison 1996/97 feierte Schalke 04 den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte. Wir werfen einen Blick zurück auf den Weg zum großen UEFA-Cup-Triumph.

Der FC Schalke 04 strukturiert nicht nur den Profi-Trainerstab um. Auch die U23 bekommt prominente Unterstützung.

Zur kommenden Saison wird „Eurofighter“ Martin Max die U23 des FC Schalke 04 unterstützen.

FC Schalke 04: „Eurofighter“ Martin Max hilft im Unterbau aus

1997 gehörte er zu den legendären „Eurofightern“ und brachte den UEFA-Cup nach Gelsenkirchen. Damit machte er sich zur Legende, ehe sich die Wege 1999 trennten. Ab Sommer wird der Ex-Profi dann den Trainerstab der U23-Mannschaft unterstützen. Seit 2019 zählt er zum Trainerstab der Knappenschmiede, im vergangenen Jahr als Co-Trainer in der U17.

„Ich werde ab der neuen Saison Stürmertrainer bei der U23 sein“, sagte Max gegenüber „Reviersport“. Damit ist der ehemalige Angreifer Teil der großen Umstrukturierung. Neben Willi Landgraf wird auch Max den neuen Trainer Jakob Fimpel zur Hand gehen. Neben den Stürmern der U23 wird der ehemalige Bundesligatorschützenkönig (2000 und 2003) auch den Angreifern der U15 und U16 mit Tat und Rat zur Seite stehen.

Schalke-Fans zeigen sich zufrieden – „Wurde auch Zeit“

Auf Twitter freuen sich die Fans über die Beförderung. „Wurde auch Zeit“, schreibt ein Fan. „Oha wie nice“, ein anderer. Mit „sehr schön“, freut sich ein weiterer Anhänger. Ein anderer Fan wagt sogar eine Prognose: „Balouk dann nächste Saison also mit mindestens 40 Toren.“ Auch ein anderer Fan kommt gerät ins Schwärmen: „Sehe die Schlagzeile schon vor mir: Stürmer-Legende macht aus einem Landesliga-Knipser einen Profi.“

—————————————————

Mehr News zum FC Schalke 04:

—————————————————

Die Karriere des heute 53-jährigen Max begann in Recklinghausen, eher er 1995 über Borussia Mönchengladbach nach Schalke kam. Vier Jahre und einen UEFA-Pokal später zog es den in Polen geborenen Max weiter zu 1860 München. Seine letzte Station machte er bei Hansa Rostock, eher er seine Karriere 2004 beendete.

Insgesamt stand er in fast 400 Bundesligapartien auf dem Rasen. Dabei netzte er gleich 126-Mal ein. Der FC Schalke 04 holt sich also ordentlich Erfahrung ins Haus. Das könnte den Stürmern der Knappenschmiede zugutekommen.

FC Schalke 04: Ex-Star vor Wechsel? Sein großer Traum ist in Gefahr

Ex-Star Julian Draxler denkt offen über einen Wechsel nach. Bei Paris Saint-Germain bekommt er nicht die gewünschte Spielzeit. Dadurch sieht er seinen Traum gefährdet (Hier erfährst du mehr dazu!)

FC Schalke 04: Verfrühter Umbruch in der U23

Eigentlich sollte Torsten Fröhling bei der U23 erst im Sommer das Amt als Cheftrainer aufgeben. Doch nun muss er vorzeitig gehen (Hier alle Infos).

FC Schalke 04: Ex-Star packt über S04-Zeit aus – „Das war schon extrem“

Beim FC Schalke 04 stand er als Torwart stets im Schatten großer Namen. Heute ist er selbst ein gefeierter Keeper. Nun packt Lars Unnerstall überseine Zeit auf Schalke aus (Hier liest du seine Aussagen!). (fp)