FC Schalke 04: Marko Pjaca und Cedric Teuchert sollen am Sonntag ihr Debüt feiern

Neu beim FC Schalke 04: Marko Pjaca.
Neu beim FC Schalke 04: Marko Pjaca.
Foto: firo

Am Freitag bekam Schalke Besuch im Trainingslager: Der belgische Erstligist KRC Genk reiste am Abend an und wird ebenfalls in Benidorm seine Vorbereitung auf die Rückrunde absolvieren.

Eng wird es aber nicht: Die Anlage des Hotels Melia Villaitana ist so großzügig, dass hier problemlos zwei Mannschaften trainieren können. Das Testspiel zwischen Schalke und Genk am Sonntag (14.30 Uhr/ live bei Sky News) wird aber nicht auf einem der drei Trainingsplätze, sondern in der Stadt im Estadio Municipal Guillermo Amor ausgetragen.

Fährmann findet Planung „perfekt“

Für Schalke ist die Partie gegen Genk der Abschluss des Trainingslagers, direkt danach geht es wieder nach Hause. Kapitän Ralf Fährmann findet diese Planung „perfekt”, denn: „Wenn man am allerletzten Tag spielt, verliert man nicht so viel Zeit fürs Training.”

-------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Darum wechselte Trainer Domenico Tedesco sein Hotelzimmer

Mit ehemaligen Stars von Borussia Dortmund, Schalke 04 und einem Weltmeister: Diese Ex-Bundesligaspieler sind aktuell arbeitslos

FC Schalke 04: Sie nennen ihn „Musti Superstar“ - so gratulieren die S04-Stars ihrem Friseur zum Geburtstag

-------------------------------------

Bereits am kommenden Samstag geht es mit dem ersten Rückrunden-Spiel bei RB Leipzig schon wieder in der Bundesliga weiter: Das Spiel gegen Genk ist also Schalkes einziger Test.

Teuchert fehlte am Freitag

Gegen die Belgier sollen auch die beiden Neuzugänge Marko Pjaca und Cedric Teuchert ihr Debüt feiern; allerdings ist der Ex-Nürnberger Teuchert derzeit leicht erkältet und musste am Freitag mit dem Training aussetzen.

Ebenfalls etwas angeschlagen sind Franco di Santo und Fabian Reese (beide leichte Achillessehnen-Probleme), Sascha Riether (Rücken) und Jannis Kübler (Knöchel). Eigentlich sollten alle Spieler am Sonntag eine Halbzeit zum Einsatz kommen, aber bei einigen wird Trainer Domenico Tedesco wohl kein Risiko eingehen.

 
 

EURE FAVORITEN