FC Schalke 04: So will Trainer Manuel Baum das große S04-Problem lösen

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Beschreibung anzeigen

Der FC Schalke 04 steht vor seinem achten Spiel in der laufenden Bundesliga-Saison und noch immer steht kein einziger Sieg zu Buche. In der Defensive haben die Knappen zuletzt immer wieder einen schwerwiegenden Fehler gemacht.

In den sieben bisherigen Ligaspielen verursachte die Schalker Abwehr ganze sechs(!) Elfmeter. Trainer Manuel Baum erklärt jetzt, wie er diese Schwäche ausmerzen will.

FC Schalke 04: So will Baum den Elfer-Fluch beenden

Der Trainer ist sich sicher, das große Manko der Abwehr beheben zu können. „Ich glaube nicht, dass es Zufall ist“, so Baum. Jedoch nicht nur die verursachten Elfmeter sind aus seiner Sicht ein Problem: „Wir haben auch 24 Freistöße in torgefährlichen Bereichen zugelassen." Nur Wolfsburg und Köln haben demzufolge in diesen Bereichen noch mehr Standards verursacht.

+++ Schalke 04: Entscheidung gefallen! ER ist die neue Nummer 1 +++

Baum betont: „Das ist definitiv ein Thema, das wir jetzt angegangen sind. Wir wollen uns da unbedingt verbessern.“ Gelingen soll das aber nicht etwa dadurch, dass sich die Abwehrspieler einfach nur in Zweikämpfen zurücknehmen. „Wenn man jetzt den Spielern vermittelt, dass sie passiver in die Zweikämpfe gehen sollen - das kann ja auch nicht der Schlüssel sein“, so der Coach.

Er will das Problem lieber über taktische Kniffe in den Griff bekommen. Die Spieler müssten sich „im Pressing deutlich besser verhalten“ und generell darauf achten, dass sie „kompakter sind und enger zusammenstehen“. Denn: „Wenn ich kompakter von Haus aus stehe, dann entsteht die Situation gar nicht, dass ich in den Zweikampf muss.“

---------------

S04-Top-News:

---------------

Am Zweikampfverhalten sollen die Profis nur bedingt etwas ändern. „Man muss den Spieler immer sagen: Behaltet die Aggressivität bei. Nur in manchen Situation brauche ich nicht den Gegner festzuhalten. Oder - wenn er geschlossen steht - muss ich ihm jetzt nicht noch hinten, vor lauter Euphorie weil ich den Ball erobern will, reintreten“, so Baum. „Wir machen einfach da noch zu viele Fehler aus Leidenschaft. Das müssen wir reduzieren.“

Der Trainer fasst seinen Defensiv-Plan für das Spiel gegen Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr, DER WESTEN berichtet live) klar zusammen: „Ich glaube, der Ansatzpunkt, vor allem über taktische Sachen zu kommen und kompakter zu sein, minimiert die Wahrscheinlichkeit, Freistöße in torgefährlichen Bereichen zu kriegen und wahrscheinlich dann auch Elfmeter.“ (the)

 
 

EURE FAVORITEN