Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Fans schießen mit diesem Banner gegen die Spieler und schlagen sich emotional auf Tedescos Seite

Die Fans des FC Schalke 04 kritisierten die eigenen Spieler scharf.
Die Fans des FC Schalke 04 kritisierten die eigenen Spieler scharf.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Das Aus von Domenico Tedesco war auch am Samstag natürlich immer noch das große Thema beim Spiel des FC Schalke 04 gegen RB Leipzig.

Am Donnerstagabend hatte der FC Schalke 04 mitgeteilt, dass Tedesco von allen Aufgaben entbunden werde. Huub Stevens übernimmt bis Saisonende als Interimstrainer. Mike Büskens steht dem Niederländer als Co-Trainer zur Seite.

FC Schalke 04: Fans kritisieren Spieler scharf

Die meisten Schalker Fans waren mit der Entscheidung nicht einverstanden. Sie mögen Tedesco wegen seiner authentischen, bodenständigen Art und schätzen ihn wegen seiner Kompetenz als Coach.

Unvergessen: Nach dem Derbysieg in der Vorsaison feierte der Deutsch-Italiener auf dem Vorsängerpodest mit der ganzen Nordkurve.

Schalke-Fans auf Tedescos Seite

Bis zuletzt hatte es auf Schalke nie „Tedesco raus“-Rufe gegeben. Und auch am Samstagnachmittag schlugen die königsblauen Fans sich auf die Seite des Ex-Trainers.

+++ Schalke - Leipzig LIVE: Hier alle Highlights +++

Auf der Nordkurve war ein großes Banner platziert. Dieses trug die Aufschrift: „Den Trainer rasiert, uns in Europa blamiert und Schalke nie kapiert: Söldner aussortieren!“

Die Botschaft ist klar: In den Augen der Fans war nicht Tedesco der Hauptschuldige an der Schalker Misere, sondern die Spieler.

„Danke Domenico!“

Minutenlang zeigten Fans am unteren Rand der Nordkurve zudem ein großes Banner mit der Aufschrift: „Danke Domenico!“

+++ Sky irritiert Bundesliga-Fans mit dieser Neuerung – Zuschauer verwundert: „Warum?“ +++

Dass Interimstrainer Huub Stevens mit Sebastian Rudy und Mark Uth zwei Spieler gegen Leipzig in der Startelf aufbot, auf die Tedesco zuletzt bewusst verzichtet hatte, dürfte den königsblauen Anhang zunächst nicht milde gestimmt haben.

Schalke - Leipzig: So lief das Spiel

Schalke hielt gegen den Tabellendritten kämpferisch gut dagegen, aber im Vorwärtsgang hatten die Königsblauen erneut große Probleme. Timo Werner entschied das Spiel in der 15. Minute mit seinem Treffer.

Die Fans der Schalker unterstützten ihr Team während der Partie lautstark. Auch nach dem Spiel gab es keine Pfiffe.

 
 

EURE FAVORITEN