Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Schlechte Nachrichten in der Länderspielpause – hier lief so gut wie ALLES schief

Beim FC Schalke 04 mussten sowohl die Nationalspieler als auch die Daheimgebliebenen Dämpfer verkraften.
Beim FC Schalke 04 mussten sowohl die Nationalspieler als auch die Daheimgebliebenen Dämpfer verkraften.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Nach dem Befreiungsschlag gegen Hertha BSC (3:0) muss so mancher beim FC Schalke 04 wieder Dämpfer hinnehmen.

In der Länderspielpause lief bei den Stars des FC Schalke 04 quasi alles schief. Für keinen der fünf Nationalspieler gab es bislang was zu feiern.

FC Schalke 04: Nationalelf-Niederlagen und Testspiel-Pleite

Weston McKennie musste nach der bitteren 0:1-Niederlage im Finale des Gold Cup auch bei der Revange gegen Mexiko eine Pleite verkraften. 0:3 unterlagen die USA dem Nachbarn – gegen Uruguay wird McKennie am Mittwoch nicht spielen.

Ahmed Kutucu hätte eigentlich allen Grund, sich zu freuen – denn das Schalker Eigengewächs durfte für die U21 der Türkei debütieren. Doch in der Qualifikation zur U21-EM setzte es gegen England eine 2:3-Niederlage.

Amine Harit musste zwar keine Niederlage hinnehmen, das 1:1 seiner Marokkaner gegen Burkina Faso dürfte sich aber so angefühlt haben. Dabei erzielte Marokko erst in der 88. Minute den Ausgleich. Harit war zu diesem Zeitpunkt bereits ausgewechselt worden.

Gewinnen konnten Juan Miranda mit Spaniens U21 (1:0 gegen Kasachstan) und Benito Raman (3:0 mit Belgien gegen San Marino). Allerdings ohne königsblaues Zutun: Beider Schalker saßen 90 Minuten auf der Bank.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Deutschland – Niederlande: Niklas Süle mit knallharter Abrechnung – „Ganz schwaches Spiel von uns“

Christoph Metzelder zieht nach schweren Vorwürfen Konsequenzen – früherer Trainer: „Ich bin überzeugt, dass...“

• Top-News des Tages:

Hund stirbt auf furchtbare Weise im Auto: Notiz des Besitzers macht fassungslos – nun kriegt er DIESE Strafe

90er-Kult: DIESES Produkt kommt endlich zurück in die Supermarkt-Regale

-------------------------------------

Raman war jedoch nicht enttäuscht, dass sich sein Nationalelf-Debüt noch verzögert: „Wenn der Trainer auf mich zählt, dann bin ich da. Aber auch ohne Minuten werde ich nicht enttäuscht sein.“

Am Samstag war dann auch Matija Nastasic mit Serbien im Einsatz. Doch auch für ihn lief es nicht besser. Die Rückkehr des 26-Jährigen (Nastasic war seit März 2018 nicht mehr nominiert worden) endete mit einer 2:4-Niederlage gegen das bis dahin in der EM-Quali noch sieglose Portugal.

2:4-Testspielpleite gegen Drittligist

Zu guter Letzt war der FC Schalke 04 ja auch noch selber am Ball. Im Testspiel gegen Drittligist Viktoria Köln standen 12 Bundesliga-Profis des S04 auf dem Platz – trotzdem setzte es eine 2:4-Niederlage (>> hier alle Highlights).

Dennoch sorgte ausgerechnet diese Pleite noch die meisten Lächeln in die Knappen-Gesichter. Schließlich lieferte Star-Zugang Ozan Kabak sein königsblaues Debüt – und mit Mark Uth, Rabbi Matondo und Jonas Carls feierten nach hartnäckigen Verletzungen ihr Comeback.

 
 

EURE FAVORITEN