Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Königsblaues Lazarett – ER ist das Sorgenkind

Alessandro Schöpf (li.) ist das Schalker Sorgenkind.
Alessandro Schöpf (li.) ist das Schalker Sorgenkind.
Foto: imago images / Sven Simon

Gelsenkirchen. Vor dem Spiel des FC Schalke 04 gegen Union Berlin hat David Wagner Auskunft über das königsblaue Lazarett gegeben.

Bei S04 fehlen derzeit eine Reihe von Spielern verletzungsbedingt - allen voran die beiden Innenverteidiger Salif Sané und Benjamin Stambouli.

Stambouli hatte sich beim Derby des FC Schalke 04 gegen den BVB Ende Oktober einen Bruch des Fußwurzelknochens zugezogen. „Bei Benji wird es eine enge Kiste, ob er noch vor Weihnachten mit den drei Spielen helfen kann.“

FC Schalke 04: Bei Sané und Stambouli ist alles im Plan

Bei Salif Sané wird es nach seiner Knie-OP noch etwas länger dauern. „Bei Salif gehen wir von Februar aus.“ Bei beiden gilt: „Es ist alles, wie man es sich vorstellt. Man kann nicht sagen, dass einer hängt oder exorbitant voraus ist. Alles ist im normalen Plan.“

+++ Schalke – Union Berlin im Live-Ticker: Stolpert auch S04 gegen die Eisernen? +++

Ozan Kabak und Matija Nastasci hatten die beiden derzeit vertreten. „Mati und Ozan haben es als Duo in Bremen sehr gut gemacht. Wir haben viel Vertrauen in sie und hoffen, dass sie es weiterhin so gut machen. Je mehr sie miteinander spielen, desto stabiler wird es werden“, lobte Coach Wagner.

----------

Mehr Sport-Themen:

Aktuelle Top-News:

----------

Schöpfs Verletzung langwieriger

Weniger optimistisch ist Wagner derzeit bei Alessandro Schöpf. Beim verletzten Mittelfeldmann bestand die Hoffnung, dass er schon Anfang Dezember zurückkehren könnte. Doch daraus wird nichts. Nach seinem Muskelfaserriss gegen Düsseldorf trainiert der Österreicher zwar schon individuell. Aber Coach David Wagner gab zu bedenken: „Bei Schöpfi ist es leider ein bisschen langwieriger. Es geht leider nicht so zügig voran, wie wir uns das vorgestellt haben.“ Wagner hofft darauf, dass der Mittelfeldmann noch in diesem Jahr zum Einsatz kommen kann.

Nassim Boujellab (Wadenprobleme) soll nach dem Spiel gegen Leverkusen wieder einsatzfähig sein. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN