Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Diese Worte machen den S04-Fans jetzt Hoffnung

Die Fans des FC Schalke 04 dürfen sich bei Klaas-Jan Huntelaar Hoffnung machen.
Die Fans des FC Schalke 04 dürfen sich bei Klaas-Jan Huntelaar Hoffnung machen.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Es gibt Hoffnung für die Fans des FC Schalke 04. Nachdem Klaas-Jan Huntelaar im Spiel gegen Leverkusen gezeigt hat, dass er trotz seiner 37 Jahre noch immer ein eiskalter Torjäger ist, hatten viele auf eine Vertragsverlängerung des Niederländers gehofft.

Der Fanliebling erteilt dem ausdrücklich keine Absage. Auch seine Frau soll bei der Entscheidung mitreden.

FC Schalke 04: Ihre Worte machen Hoffnung auf einen Huntelaar-Verbleib

Nur ein Spiel brauchte es, um die Verletzungssorgen der vergangenen Wochen wieder vergessen zu machen: Klaas-Jan Huntelaar, der nach seiner Ankunft im Winter erst einmal mit Wadenproblemen zum Zuschauen verdammt gewesen war, stand erstmals wieder in der Startelf und traf sofort sehenswert gegen Bayer Leverkusen.

+++ Schuldenberg wächst – zieht der Verein jetzt diese Konsequenz? +++

Eigentlich war er nur mit dem Ziel nach Gelsenkirchen gekommen, seinen Herzensverein vor dem Abstieg in die zweite Liga zu bewahren, danach wollte er ursprünglich seine Karriere beenden. Die Mission scheint sieben Spieltage vor Saisonende jedoch gescheitert.

Doch die Fans haben mit der Ära Huntelaar trotzdem noch nicht abgeschlossen. Viele pochen nach der guten Vorstellung gegen die Werkself darauf, noch einmal mit dem Torjäger zu verlängern.

Im Gespräch mit „Sky“ heizte Huntelaar jetzt die Spekulationen weiter an. „Das mit dem Karriere-Ende habe ich bei Ajax gesagt, jetzt ist in meinem Kopf nur die aktuelle Situation“, so Huntelaar, der sogar noch einen draufsetzte: „Man weiß ja nie...“

Körperlich sei eine weitere Saison kein Problem. Die Frage sei nur, ob auch der Kopf mitmache. Seine Frau habe jedenfalls nichts gegen eine Verschiebung des Renteneintritts.

--------------------

S04-Top-News:

--------------------

„Meiner Frau ist es egal, ob ich nach rechts Richtung Gelsenkirchen oder nach links Richtung Amsterdam abbiege. Sie freut sich, wenn ich gut nach Hause komme und glücklich mit dem bin, was ich tue.“

Eine Absage für ein Zweitliga-Engagement auf Schalke klingt anders.
(the)