Gelsenkirchen

FC Schalke 04: S04 hofft auf Huntelaar – doch er soll nicht nur zum Toreschießen kommen

Klaas-Jan Huntelaar ist beim FC Schalke 04 im Anflug – und soll dort einen Spezial-Auftrag kriegen.
Klaas-Jan Huntelaar ist beim FC Schalke 04 im Anflug – und soll dort einen Spezial-Auftrag kriegen.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zum FC Schalke 04 rückt immer näher.

Trainer Christian Gross ist sich sicher: Nicht nur sportlich wäre der Niederländer für den FC Schalke 04 eine große Verstärkung – er hält schon einen Spezial-Auftrag für den Stürmer bereit.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar soll Spezial-Auftrag kriegen

Mit 37 Jahren ist Klaas-Jan Huntelaar zwar längst im Herbst seiner Profi-Karriere angekommen und könnte wohl nicht mehr durch die englischen Wochen des engen Terminkalenders gejagt werden.

Seine noch immer vorhandenen spielerischen Fähigkeiten und seine Torgefahr sind für Gross aber auch nicht der größte Mehrwert, den die S04-Legende dem Klub bringen würde.

„Der Mensch und seine Schalke-Vergangenheit stehen im Vordergrund“

„Es ist vielmehr seine Persönlichkeit, die uns enorm guttun würde“, stellt der Trainer der Knappen klar. „Der Mensch und seine Vergangenheit mit Schalke stehen im Vordergrund.“

Auch Gross ist „überzeugt, dass er uns in vielen Momenten helfen kann“ – und beschränkt das nicht auf die 90 Minuten eines Pflichtspiels. „Nicht zuletzt kann er auch Matthew Hoppe eine Hilfestellung leisten. Matthew könnte sich sicher vieles abschauen und von ihm lernen.“

---------------------------

Mehr zum FC Schalke 04:

Schalke: Entscheidung in der Kapitänsfrage? Das sagt Trainer Christian Gross

Nächste Schalke-Sensation? Jetzt soll laut Bericht auch DIESER Publikumsliebling zurückkommen

Schalke 04: Berater war vor Ort – an DIESEN Spieler könnte Schalke interessiert sein

---------------------------

Klaas-Jan Huntelaar ist noch gar nicht beim FC Schalke 04 angekommen, doch Christian Gross hat schon jetzt einen Spezial-Auftrag für den Niederländer parat.

Hoppe hatte Königsblau mit einem Dreierpack zum erlösenden Sieg gegen Hoffenheim (4:0) und damit mitten in die Herzen der Schalke-Fans geschossen. Schon kurz darauf stellte Gross aber klar: Ein neuer Stürmer soll weiterhin kommen – und würde Hoppe automatisch zurück auf die Bank verdrängen.

+++ Klaas-Jan Huntelaar sorgt für Paukenschlag! Fans rasten aus – „Wahnsinn“ +++

„Er weiß selbst, dass er noch viel, viel arbeiten muss“

„Es ist ein Junge, der sich sicher noch verbessern muss“, sagte Gross nach dem Hoffenheim-Sieg über Hoppe. „Er weiß selbst, dass er noch viel, viel arbeiten muss.“ Für die Lernkurve des US-Boys wäre Routinier Huntelaar sicher kein schlechter Mentor.

Doch zunächst müssen die Königsblauen gegen Eintracht Frankfurt ran. Ob es den zweiten Sieg in Folge gibt, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN