FC Schalke 04: Ludewig mit einer Kampfansage – „Es geht um alles“

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertreffen kochen die Emotionen im Ruhrgebiet hoch. Das waren die denkwürdigsten Derbys der vergangenen 20 Jahre.

Beschreibung anzeigen

Wenn die Uhr am Samstag 18.30 Uhr anzeigt, blickt ganz Fußball-Deutschland nach Dortmund. Dort steigt nämlich das 97. Bundesliga-Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund.

Sein Debüt im großen Kampf der Rivalen wird Kilian Ludewig feiern. Der Rechtsverteidiger ist neu beim FC Schalke 04, die Bedeutung des Revierderbys wurde ihm aber schon eingeimpft.

FC Schalke 04: Ludewig im Derbyfieber

„Jeder weiß, welche Bedeutung dieses Derby hat“, wird Ludewig auf der Vereinshomepage zitiert. „Schalke gegen Dortmund – da muss man nicht viel zu sagen!“ Ludewig stammt aus Hamburg, in der Jugend kickte er für den FC St. Pauli und erlebte das ein oder andere Hamburger Stadtderby mit.

Auf die neue Erfahrung freut er sich jetzt aber ganz besonders. „Derbys sind immer heiß. Es geht um alles – und alles ist möglich!“, weiß Ludewig. Spätestens der Weckruf der Schalker Ultras nach dem Spiel gegen Union Berlin sollte den S04-Kickern bewusst gemacht haben, welches Ansehen das Derby im Ruhrpott hat.

Über seine bisherige Zeit verliert Kilian Ludewig im Übrigen nur gute Worte. „Ich war sofort bereit und hatte direkt Lust auf die neue Aufgabe“, erklärt der 20-Jährige. Die Mannschaft habe ihm die Eingewöhnung in sein neues Umfeld leicht gemacht. „Die ersten Tage waren top, das Team hat mich sehr gut aufgenommen“, so Ludewig.

---------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Nächste Katastrophe für Ex-Stürmer Guido Burgstaller – „Für uns alle ein Schock“

FC Schalke 04: Ausgerechnet ER wäre einst fast bei Borussia Dortmund gelandet

FC Schalke 04 fahndet nach den Derby-Übeltätern – doch DAS könnte zum Problem werden

--------------

Ist Ludewig bereit für Sancho & Co.?

Seinen ersten Auftritt feierte er im Testspiel gegen den SC Paderborn, als Schalke 5:1 gewann. Danach stand er auch gegen Union Berlin 90 Minuten auf dem Platz. Ludewig ist unter Baum gesetzt und wird wohl auch im Revierderby beginnen. Trainer Manuel Baum kennt ihn aus der DFB-Jugend.

+++ FC Schalke 04 kriegt fettes Lob für diese Verpflichtung – „Das passt auf jeden Fall!“ +++

„Ich möchte meine Leistung bringen“, sagt Ludewig. „Meine Aufgabe ist es, Gas zu geben und jeden Tag hart zu arbeiten. Dazu bin ich bereit und das werde ich auch tun.“ Im Derby muss er dann Spieler wie Jadon Sancho oder Gio Reyna in Schach halten. Das wird eine große Herausforderung für den neuen Schalker Rechtsverteidiger. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN