Gelsenkirchen

Domenico Tedesco zurück als Schalke-Trainer? Die Antwort von Huub Stevens könnte eindeutiger nicht sein!

Kehrt Domenico Tedesco zurück auf die Schalker Trainerbank?
Kehrt Domenico Tedesco zurück auf die Schalker Trainerbank?
Foto: firo

Gelsenkirchen. Domenico Tedesco (33) genießt auf Schalke noch immer hohes Ansehen – weder Vereinsführung, Mannschaft noch Fans haben nach seiner Entlassung ein böses Wort über den jungen Trainer verloren.

Im Gegenteil: Die Schalke-Fans zeigten in der Kurve Flagge für den geschassten Trainer und selbst Ex-Schalker wie Max Meyer zeigten sich solidarisch mit dem jungen Fußballlehrer.

Auch Interimstrainer Huub Stevens (65) spricht in den höchsten Tönen von seinem Vorgänger. Im Interview mit „Eurosport“ gibt sich der Schalker Jahrhunderttrainer selbstkritisch im Hinblick auf den Umgang mit Domenico Tedesco. Und er befürwortet dessen Rückkehr auf die blau-weiße Trainerbank – allerdings unter einer Bedingung.

Schalke-Trainer Huub Stevens: Domenico Tedesco im Stich gelassen

Rückblickend gesteht sich und der sportlichen Führung des FC Schalke 04 Fehler ein: „Ein junger Trainer braucht Unterstützung. Und die haben wir ihm nicht gegeben. Da müssen wir uns alle an die eigene Nase fassen“, sagte der Niederländer gegenüber dem Sportsender.

Ein Jahr lang lief es ausgezeichnet. Doch dann kam der Einbruch. Welche Fehler er analysiert hat, darauf ging Huub Stevens nicht konkret ein. „Ich arbeite jetzt mit dieser Mannschaft und kann mir vorstellen, dass es für einen jungen Trainer schwierig ist, damit zu arbeiten“, sagte der 65-Jährige aber vielsagend.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalke 04: Bundesliga-Star im Visier – ER soll das Sturm-Problem lösen

Dieter Hecking laut Bericht Top-Kandidat auf Schalke - ein anderer Trainer kam weniger gut an

Schalke-Torwarte Alexander Nübel zu Bayern München – das sagt FCB-Coach Niko Kovac dazu

-------------------------------------

Domenico Tedesco zurück auf Schalke? Huub Stevens: „Warum nicht?“

Lange muss Huub Stevens das Ruder auf Schalke nicht mehr in den Händen halten. Der Trainer-Oldie hat seine Zusage nur für den Rest der Saison gegeben. Deshalb sucht Schalke-Sportdirektor Jochen Schneider dringend nach einer Lösung für die nächste Spielzeit.

+++ Schalke – Hoffenheim im Live-Ticker: Schafft S04 die Wende im Abstiegskampf? +++

Bei vielen Fans steht ein Name dabei hoch im Kurs: Domenico Tedesco. Eine Rückkehr des beurlaubten Trainers bei gleichzeitiger Gesichtsveränderung des Teams ist für viele Anhänger eine Top-Option.

Tedesco zurück auf Schalke? Das kann sich auch Huub Stevens vorstellen: „Warum nicht? Ich hab da keine Bedenken. Domenico ist ein guter Trainer“, so der Niederländer gegenüber „Eurosport“. Mit einer Einschränkung: Es müsse schon ein wenig Zeit ins Land gehen.

Tedesco als Schalker Trainer der Zukunft?

Doch für die Zukunft macht das Aufsichtsratsmitglied des FC Schalke 04 den Fans Hoffnung auf eine Tedesco-Rückkehr. „Wenn du dich entscheidest, auseinander zu gehen, dann kann es doch nach Jahren wieder eine ganz andere Situation sein, wo er der richtige Mann wäre.“

Huub Stevens selbst ist bestes Beispiel

Bestes Beispiel ist Huub Stevens selbst. Nachdem er Schalke im Jahr 2002 verlassen hatte, kehrte er in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal zurück auf die Schalker Trainerbank.

Welche Trainer-Lösung auf Schalke für die kommende Saison am wahrscheinlichsten ist, liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN