Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Schlechte Nachrichten im Kampf um Talent – Topklub schaltet sich ein

Der FC Schalke 04 will Ozan Kabak – doch der ist heiß umworben.
Der FC Schalke 04 will Ozan Kabak – doch der ist heiß umworben.
Foto: imago images / Michael Weber

Gelsenkirchen. Er ist jung, er ist hochveranlagt – und er ist auch noch günstig zu haben. Der FC Schalke 04 baggert bereits seit einiger Zeit an Ozan Kabak herum.

Doch die Konkurrenz im Werben um das 19-jährige Defensiv-Talent des VfB Stuttgart ist nicht von schlechten Eltern. Der FC Schalke 04 muss sich mit hochkarätigen Mitbewerbern herumschlagen.

FC Schalke 04 will Ozan Kabak – doch der ist heiß umworben

Obwohl der VfB Stuttgart im Winter satte 11 Millionen Euro an Galatasaray überwies, kann Kabak im Sommer für eine festgeschriebene Ablöse von 15 Millionen Euro wieder gehen. Das weckt Begehrlichkeiten.

Die Champions-League-Vize Tottenham Hotspur wird mit dem jungen Türken in Verbindung gebracht, auch West Ham United hat Interesse am 19-Jährigen. Zudem hat wohl auch der FC Bayern München bereits in Stuttgart angeklopft.

------------------------------------

• Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Sex-Attacke in der Nordkurve – dramatische Wende nach Anzeige

FC Schalke 04: Panne enthüllt Geheimnis! Foto von neuem Trikot aufgetaucht – und so sieht es aus

• Top-News des Tages:

Hund wird in Innenstadt gegrillt – und die Bürger rasten aus: „Ihr seid doch alle nicht ganz dicht“

Dortmund: Massenschlägerei mit Molotowcocktails – Gewalt eskaliert in Nordstadt

-------------------------------------

Und als sei das noch nicht genug Konkurrenz, soll nun auch noch der FC Porto hinter Ozan Kabak her sein. Das berichtet „Sky Sport“.

Bei so vielen zahlungskräftigen Mitstreitern wird der FC Schalke 04 – obwohl er früh ein Interesse bekundet hat – wohl kaum eine Chance auf eine Verpflichtung haben. Denn durch die festgeschriebene Ablöse wird die Perspektive, vor allem aber auch das gebotene Gehalt, den Ausschlag geben. Und da sind Schalkes Mittel limitiert.

Ozan Kabak: Abstieg mit dem VfB Stuttgart der erste Knick in der Karriere

Ozan Kabak durchlief die komplette Jugend von Galatasaray Istanbul, spielte zudem in jedem Jahrgang der türkischen U-Nationalmannschaften.

Der 1,86 Meter große Innenverteidiger wurde beim VfB Stuttgart direkt zum Leistungsträger, konnte den Abstieg der Schwaben aber auch nicht verhindern.

 
 

EURE FAVORITEN