Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Kehrtwende! ER soll der neue Rechtsverteidiger werden – „Hat große Lust“

FC Schalke 04: David Wagner hat sich entschieden - Er soll der neue Rechtsverteidiger werden.
FC Schalke 04: David Wagner hat sich entschieden - Er soll der neue Rechtsverteidiger werden.
Foto: imago images/Team 2

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat einfach keine vollen Taschen. Und das, obwohl mit Vedad Ibisevic in diesem Sommer nur ein Neuzugang ans Berger Feld wechselt. Auf der Rechtsverteidiger-Position muss Trainer David Wagner deshalb jetzt improvisieren.

Jetzt hat der Schalke-Coach sich laut eigener Aussage für eine Lösung entschieden.

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04
Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

FC Schalke 04: Wagner trifft Entscheidung auf Rechtsverteidiger-Position

Gelernte Rechtsverteidiger haben die Knappen nicht im Kader der neuen Saison. Einzig Nachwuchsspieler Timo Becker und der reintegrierte Sebastian Rudy haben die Position in der Vergangenheit bereits bespielt. David Wagner hatte Letzteren schon in den vergangenen Tests als Rechtsverteidiger eingesetzt.

+++ Pokalgegner steht endlich fest – doch eine Frage bleibt noch offen +++

„Ich finde, das hat Sebastian zweimal richtig gut gemacht. Aktuell ist er derjenige Spieler, der uns als Mannschaft auf dieser Position am meisten geben kann“, so Wagner im vereinsinternen Interview. „Sebastian ist ein schlauer und sehr erfahrener Spieler. Ich habe vor einiger Zeit ein längeres und offenes Gespräch mit ihm geführt.“

---------------

Das ist Sebastian Rudy:

  • geboren 1990 in Villingen-Schwenningen
  • ausgebildet beim VfB Stuttgart
  • danach Stationen beim FC Bayern und der TSG Hoffenheim
  • bereits in der Saison 18/19 bei S04 gewesen

---------------

Dabei habe er sein Dilemma erklärt. „Wir haben viele zentrale Mittelfeldspieler, hinten rechts hingegen gibt es nicht so viele Möglichkeiten. Ich habe Sebastian gesagt, dass ich ihn als beste Option für die Position des Rechtsverteidigers sehe“, erinnert sich der Cheftrainer. „Ich hatte den Satz noch nicht einmal zu Ende gesprochen, da war die Sache klar. Sebastian hat große Lust auf diese Aufgabe.“

---------------

Top-News rund um den FC Schalke 04:

---------------

Kehrtwende bei Schalke

Das kommt einer Kehrtwende gleich. Vor Rudys Rückkehr zu S04 hatten beide Seiten damit gerechnet, die neue Saison nicht gemeinsam anzugehen. Aus der Not heraus könnte dem 30-Jährigen jetzt aber sogar ein Stammplatz winken. Rudy wäre der Nachfolger von Jonjoe Kenny, der in der vergangenen Saison in fast jedem Bundesliga-Spiel auf dem Feld stand. Seit dessen Rückkehr zum FC Everton fragt Schalke zwar immer mal wieder nach einer erneuten Ausleihe.

+++ FC Schalke 04: Kommt jetzt ausgerechnet ER zurück? +++

Da das Geld aber auch für eine solche nicht gerade locker sitzt, ist die Option Rudy derzeit die realistischste.

Torhüter-Entscheidung steht bevor

Eine Entscheidung steht auch bald in Sachen Torhüter an. Wunschspieler Alexander Schwolow konnte sich der FC Schalke 04 einfach nicht leisten. Jetzt gab es in der Vorbereitung ein Duell zwischen Ralf Fährmann und Markus Schubert. Wer im Vorteil ist, liest du hier!

Talent verlässt Schalke

Während Rudy also wieder ein fester Bestandteil des Teams werden könnte, verabschiedet sich ein anderes Talent aus Gelsenkirchen. Den jungen Torwart zieht es offenbar in die Türkei. Um wen es sich handelt, erfährst du hier >>> (the)

 
 

EURE FAVORITEN