Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Sportvorstand Schneider irritiert Fans nach 0:7-Debakel – was hatte es damit auf sich?

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider sprach nach dem 0:7 in Manchester mit Marketingchef Alexander Jobst, aber nicht mit den Medien.
Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider sprach nach dem 0:7 in Manchester mit Marketingchef Alexander Jobst, aber nicht mit den Medien.
Foto: imago images / RHR-Foto

Gelsenkirchen. Verwirrung um den Sportvorstand beim FC Schalke 04!

Nach dem Spiel des FC Schalke 04 bei Manchester City schwieg Jochen Schneider – und sagte auf diese Weise doch so viel.

FC Schalke 04: Warum schwieg Schneider?

Der 48-Jährige hatte dem übertragenden TV-Sender Sky eigentlich für ein Interview nach Abpfiff zugesagt. Nach dem Ende des 0:7-Debakels sagte Schneider das Gespräch spontan ab. Auch in der Mixed Zone stand er den anwesenden Journalisten für kein Statement zur Verfügung.

Viele Schalker Fans interpretierten Schneiders Schweigen als klares Signal dafür, dass die Tage von Trainer Domenico Tedesco bei den Königsblauen gezählt seien. Schalkes Medienabteilung ließ jedoch wissen, dass die Reaktion des neuen Sportvorstands nichts mit der Trainerfrage zu tun habe.

Das bedeutet wohl, dass Tedesco auch in der Partie gegen RB Leipzig am Samstag auf der Trainerbank sitzt.

Wo genau ist die Trendwende?

Die Frage, die sich allerdings stellt: Wie viele hohe Pleiten darf Tedesco noch kassieren?

+++ Domenico Tedesco: Live-Ticker zum Geschehen auf Schalke – wird gleich sein Aus verkündet? +++

Vor einer Woche hatte Schneider bei seiner Vorstellung eine Trendwende gefordert. Es folgten ein 2:4 bei Werder Bremen und ein 0:7 bei Manchester City. In den beiden Spielen brach Schalke nach einer guten Anfangsphase in sich zusammen.

Tedesco: „Bin hier und gebe alles“

Der Coach selbst schließt derweil einen Rücktritt aus. „ Ich muss da sein für die Mannschaft, das ist meine Einstellung“, sagte der 33-Jährige nach dem Spiel in Manchester.

+++ FC Schalke 04: Fans in Manchester am Boden – doch der größte Schock wartete am Flughafen +++

Tedesco weiter: „Ich habe keine Sekunde daran gedacht, meinerseits irgendetwas zu verändern. Ich bin auch in dieser schwierigen Situation hier und gebe alles.“

Manchester City – Schalke: So lief das Spiel

Die Königsblauen hielten in der Anfangsphase gut dagegen. Nach einem umstrittenen Foulelfmeter, den Sergio Aguero zum 1:0 für City verwandelte, zerfiel Schalke dann jedoch in alle Einzelteile.

+++ Schalke 04: Schmeißt Domenico Tedesco hin? Das sagt der Coach nach der Horror-Nacht von Manchester +++

Ausgerechnet der frühere Schalker Leroy Sané avancierte mit drei Vorlagen und einem Treffer zum Matchwinner bei Manchester, das auch in der Höhe verdient mit 7:0 gewann.

 
 

EURE FAVORITEN