Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo besteht den Medizincheck - das ist der Neue auf Schalke

FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo soll die Lücke in der Abwehr füllen.
FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo soll die Lücke in der Abwehr füllen.
Foto: imago images/AFLOSPORT

Gelsenkirchen. Der Wechsel von Jean-Clair Todibo zum FC Schalke 04 ist nur noch Formsache. Bereits am Sonntagabend wurde der 20-Jährige am Flughafen ist Düsseldorf von S04-Mitarbeitern in Empfang genommen.

Den Medizincheck hat Jean-Clair Todibo am Montag laut „Bild" auch schon bestanden. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis der FC Schalke 04 den Transfer bekannt gibt.

FC Schalke 04: Barca-Juwel verstärkt die Abwehr

Todibo wird wohl für ein halbes Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen und soll bei Schalke die Lücke im Abwehrzentrum füllen. Mit Benjamin Stambouli und Salif Sané stehen aktuell zwei Defensivleute nicht zur Verfügung. Neben Ozan Kabak und Matija Nastasic fehlt also ein dritter gelernter Innenverteidiger.

Anders als Schalkes aktuelle Barca-Leihgabe Juan Miranda spielt Todibo erst seit Anfang 2019 für den FC Barcelona. Damals verpflichtete Barca das Abwehr-Juwel für eine Millionen Euro vom FC Toulouse.

---------------

Mehr Schalke-News:

FC Schalke 04: Fans irritiert – S04 für Benito Raman nur eine Zwischenstation?

FC Schalke 04: „Doppelpass“-Fauxpas! DIESES Nübel-Detail hätte niemand erfahren sollen

FC Schalke 04 – Max Meyer brutal umgetreten: Sead Kolasinac provoziert mit diesem Foto

---------------

In dem einen Jahr in Katalonien kommt Todibo aber lediglich auf fünf Einsätze. Zu wenig Spielpraxis für einen 20-Jährigen, der sich entwickeln soll. Deshalb strebt Barcelona die Leihe an.

Der Wunsch von Sportvorstand Jochen Schneider ist die Laufzeit auszuweiten. So wie Miranda würde er den Franzosen gerne bis 2021 ausleihen. Zusätzlich pocht der Schalke-Manager auf eine Kaufoption.

---------------

Das ist Jean-Clair Todibo:

  • Geboren am 30. Dezember 1999 in Cayenne (Französisch-Guayana)
  • Er lernte das Fußballspielen beim FC Les Lilas in einem Vorort von Paris.
  • Im Alter von 16 Jahren schloss er sich der Jugend des FC Toulouse an. Im Sommer 2018 schaffte er dort den Sprung in den Profikader.
  • Im Januar 2019 wechselte Tobido für eine Million Euro zum FC Barcelona. Dort hat er im Kampf um Stammplätze gegen Gerard Piqué sowie Clement Lenglet und Samuel Umtiti jedoch bisher keine Chance.

---------------

Todibo passt wunderbar in das neue Transfer-Konzept. Die Königsblauen setzen wieder auf günstige Talente mit viel Entwicklungspotential. Dafür greift Schalke auch gerne auf Leihgeschäfte zurück.

Todibo reiht sich damit ein in die Verjüngungskur ein: Ozan Kabak (19 Jahre), Juan Miranda (19/Leihe), Markus Schubert (21) und Jonjoe Kenny (22/Leihe).

 
 

EURE FAVORITEN