FC Schalke 04: Hammer! S04 soll Geld vom Land NRW bekommen

Paukenschlag beim FC Schalke 04
Paukenschlag beim FC Schalke 04
Foto: imago images / Team 2

Geld-Hammer beim FC Schalke 04! Dass sich die finanzielle Lage beim ohnehin schon stark angeschlagenen Verein durch die Corona-Pause weiterhin verschlechtert hatte, war allgemein bekannt.

Daraus machte der FC Schalke 04 selbst auch keinen Hehl. Diverse Maßnahmen wurden ergriffen, um die wirtschaftlichen Verluste einzudämmen. Jetzt folgt der nächste Hammer: Das Land Nordrhein-Westfalen soll wohl bereit sein, dem Verein eine Bürgschaft zu geben.

FC Schalke 04: 40 Millionen Euro vom Land NRW

Wie das „Handelsblatt” berichtet, soll der finanziell angeschlagene Verein mit Geldern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt werden. Es soll um eine Bürgschaft in Höhe von 40 Millionen Euro gehen. Dem Bericht zufolge soll die Finanzspritze am kommenden Mittwoch öffentlich bekannt gegeben werden. Auf Anfrage des „Handelsblatt” wollte sich die Landesregierung zu dem Thema bisher nicht äußern.

Den FC Schalke 04 plagen bereits seit geraumer Zeit Verbindlichkeiten in Millonenhöhe. So beliefen sich diese am Ende des Geschäftsjahres 2019 auf die Summe von 197 Millionen Euro. Nicht die einzige Horrorzahl in den Schalker Finanz-Büchern. Insgesamt wurde das Jahr mit einem Verlust von 26 Millionen Euro abgeschlossen.

Der Verein selbst hatte einige Versuche unternommen, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie fertig zu werden und war dabei von einem Fettnäpfchen ins andere getreten. Den traurigen Höhepunkt bildete dabei der „Härtefallantrag” für die Fans. Bei diesem mussten die Fans private Details angeben, wenn sie auf eine Rückzahlung der Ticketgelder bestanden, die durch die verhängten Geisterspiele ungültig geworden waren.

Daraufhin hagelte von allen Seiten Kritik auf den Klub ein, der wenig später eingestand, dass diese Situation nicht optimal gelöst und kommuniziert worden sei.

Eine weitere Lösung soll die EInführung von Gehaltsobergrenzen für Spieler sein. Wie genau der Schalke dieses Vorhaben umsetzen will, erfährst du hier >>

Nicht das einzige Störfeuer

Es ist nicht das einzige Störfeuer momentan auf Schalke. Die Posse um den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies lässt die Emotionen im Verein weiter hochkochen. Viele Fans fordern den Rücktritt Tönnies' sowie einen radikalen Neuanfang innerhalb des Vereins, der sich ihrer Ansicht nach weit von den ursprünglichen Werten entfernt hat.

------------------------

Mehr News zu Schalke 04:

FC Schalke 04: Fans fiebern DIESEM Termin entgegen – doch jetzt müssen sie noch länger warten

FC Schalke 04: Zwei Trainer entlassen – S04 zieht erste Krisen-Konsequenzen

FC Schalke 04: Wirbel um Gehaltsobergrenze! Die Sache hätte für den Verein DIESE schlimme Konsequenz

----------------------

Tönnies selbst hat außerdem mit dem Ausbruch des Corona-Virus innerhalb seines Fleischereibetriebs zu kämpfen. Auch aus diesem Grund soll sich in der Landesregierung Widerstand gegen die Bürgschaft geregt haben. Innerhalb der Tönnies-Firma wurden mehr als 1.500 Leiharbeiter positiv auf das Virus getestet. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN