Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Gute Nachricht von Salif Sané! DAS lässt alle S04-Fans aufatmen

Salif Sané fehlt dem FC Schalke 04 wegen einer Knieverletzung für den Rest des Jahres.
Salif Sané fehlt dem FC Schalke 04 wegen einer Knieverletzung für den Rest des Jahres.
Foto: imago images / RHR-Foto, Instagram/doudou_salouf

Gelsenkirchen. Der Schock sitzt noch tief beim FC Schalke 04. Beim 3:2-Sieg in Augsburg verlor Königsblau einen seiner wichtigsten Leistungsträger. Salif Sané verletzte sich am Knie, musste früh raus und wurde am Montag operiert.

Diagnose: Korbhenkelriss des Außenmeniskus am linken Knie. Dr. Ulrich Boenisch operierte den Senegalesen am Montagnachmittag in der Hessingpark-Clinic in Augsburg. Noch am OP-Tag sendete der Abwehrstar des FC Schalke 04 dann aber schon wieder gute Nachrichten an die Fans.

FC Schalke 04: Salif Sané sendet gute Nachrichten aus dem Krankenbett

„Die erste Etappe ist bewältigt. Die Operation ist gut verlaufen“, schreibt Salif Sané auf Instagram und hat den Daumen schon wieder oben. „Nun arbeite ich daran, stärker zurück zu kommen und danke für alle eure Nachrichten.“

Die zweite gute Nachricht: Alle Bänder im linken Knie blieben beim Zusammenprall mit Augsburgs Florian Niederlechner verschont. „Kreuzband, Innen- und Außenband wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen“, vermeldet der FC Schalke 04.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Diese Aktion macht S04-Fans fassungslos

Borussia Dortmund: Favre verrät lange gehütetes BVB-Geheimnis – „Niemand weiß das“

• Top-News des Tages:

NRW: Olympia-Star wird mit 50 Kilo Drogen auf A3 erwischt – als das Urteil fällt, fließen Tränen

Hund: Familie denkt, sie findet Hunde-Welpen – doch der entpuppt sich als etwas ganz anderes

-------------------------------------

Trotzdem steht Salif Sané vor einem langen Weg. Drei bis vier Monate, so lautet die Prognose je nach Heilungsverlauf, wird der 29-Jährige bis zum Comeback brauchen. Das bedeutet: Die Hinrunde ist für den Senegalesen gelaufen, auch die Winter-Vorbereitung und der Rückrunden-Start werden noch komplett ohne Sané verlaufen.

Auch Stambouli und Nastasic fehlen verletzt

Für David Wagner gleicht das einer Hiobsbotschaft. Erst eine Woche zuvor hatte der Knappen-Trainer mit Benjamin Stambouli eine Stammkraft in der Innenverteidigung verloren. Der Franzose könnte mit seinem Fußbruch ebenfalls für den Rest des Jahres ausfallen.

Und weil auch Matja Nastasic (Achillessehnen-Probleme) derzeit keine Alternative ist, pfeift Schalke im Abwehrzentrum nun aus dem letzten Loch. Als nomineller Innenverteidiger bleibt nur noch der blutjunge Ozan Kabak.

 
 

EURE FAVORITEN