Gelsenkirchen

FC Schalke 04: „Überragende Nachricht“ – S04-Star verrät, was DIESE Szene erahnen ließ

Englich mal wieder gute Nachrichten beim FC Schalke 04: Benito Raman (r.) wird Papa.
Englich mal wieder gute Nachrichten beim FC Schalke 04: Benito Raman (r.) wird Papa.
Foto: imago images/RHR-Foto, dpa

Gelsenkirchen. Es gibt sie noch, die schönen Nachrichten beim FC Schalke 04.

In Zeiten, in denen der FC Schalke 04 vor leeren Rängen spielen muss, das tiefste Tal der jüngeren Vereinsgeschichte durchschreitet und auch finanziell am Abgrund steht, sind gute News Balsam auf der königsblauen Seele.

FC Schalke 04: Benito Raman lüftet Jubel-Geheimnis

Benito Raman sorgt jetzt für eine solche positive Nachricht. Der Jubel nach seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach (1:4) ließ es bereits erahnen – jetzt bestätigt der Belgier: Ich werde Papa.

Benito und Frau Charline, die kurz vor seinem Wechsel zum S04 geheiratet hatten, erwarten ihr erstes Baby. Im Sommer 2021 soll es soweit sein – lange kann es also auch das Paar noch nicht wissen.

„Überragende Nachricht in dieser nicht ganz einfachen Zeit“

„Für meine Frau und mich war das eine überragende Nachricht in dieser nicht ganz einfachen Zeit“, sagt Benito Raman mit Blick auf Corona-Pandemie und Schalke-Krise.

Die freudige Kunde ließ gegen Gladbach prompt Ramans Torknoten platzen. Ihm gelang endlich der erste Saisontreffer – und dazu gleich die wohl schönste Knappen-Kiste der bisherigen Spielzeit.

-----------------------------

Mehr positive Schalke-News:

FC Schalke 04: Irre Wende? Video zeigt, wie ER am Comeback arbeitet

Schalke 04: Mike Büskens wendet sich mit DIESEN Worten an die Fans – „Habe nicht eine Sekunde gezögert“

FC Schalke 04: Ultras melden sich zu Wort – und starten DIESE emotionale Aktion

-----------------------------

Jetzt soll das Baby-Glück auch zum ersehnten ersten Sieg verhelfen. „Wir arbeiten weiterhin Tag für Tag hart – und dafür werden wir uns auch belohnen“, sagt Raman kämpferisch.

„Was uns fehlt, ist das Selbstvertrauen“

„Wir trainieren hart – aber wir schaffen es derzeit nicht, unsere Qualität in den Spielen auf den Platz zu bringen“, so der 26-jährige Stürmer. „Wir können Fußball spielen, wir haben eine gute Mannschaft. Nahezu mit dem gleichen Team lagen wir zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres auf einem der vorderen Tabellenplätze. Was uns derzeit fehlt, ist das Selbstvertrauen.“

>> FC Schalke 04: Nach TV-Eklat – ER kriegt jetzt richtig sein Fett weg

Eine Entwarnung hat der Belgier auch noch parat: Trotz verletzungsbedingter Auswechselung gegen Gladbach ist der Stürmer bereit für das Spiel des FC Schalke 04 gegen Leverkusen.

 
 

EURE FAVORITEN