Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Geis kommt zum Trainingsstart – Riether verlängert

Andreas Ernst
Johannes Geis trainierte zuletzt im August 2017 mit dem Schalke-Team.
Johannes Geis trainierte zuletzt im August 2017 mit dem Schalke-Team.
Foto: imago

Gelsenkirchen. Am Sonntag, 1. Juli, endet für die Profis und Fans des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 die sechswöchige Sommerpause. Trainer Domenico Tedesco bittet um 10.30 Uhr zur ersten Trainingseinheit - wahrscheinlich bei bestem Sommerwetter.

Mit dabei sind - das stand schon lange fest - vier Zugänge: Stürmer Mark Uth (ablösefrei von der TSG Hoffenheim) wird ebenso da sein wie die Mittelfeldspieler Suat Serdar (elf Millionen, Mainz 05) und Omar Mascarell (zehn Millionen/ zuletzt Eintracht Frankfurt) sowie Angreifer Steven Skrzybski (3,5 Millionen/ Union Berlin).

Ein Wiedersehen gibt es mit einem alten Bekannten: Johannes Geis, der zuletzt auf Leihbasis in Spanien für den FC Sevilla spielte, wird auf dem Platz stehen und wohl auch die PR-Reise nach China mit antreten. Der FC Sevilla zog die vereinbarte Kaufoption nicht. Geis bestritt 20 Pflichtspiele in Spanien (kein Tor), davon 14 in der Liga, vier im spanischen Pokal "Copa del Rey" und zwei in der Champions League. Nur selten kam er über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Auf Schalke steht er noch ein Jahr unter Vertrag. Er hätte er trotz der Abgänge von Leon Goretzka und Max Meyer im zentralen Mittelfeld große Konkurrenz: Die Zugänge Suat Serdar und Omar Mascarell sowie auch Benjamin Stambouli, Nabil Bentaleb und Weston McKennie stehen in der Hierarchie erst einmal vor Geis.

Unmittelbar vor der Ausleihe nach Sevilla hatte es Geis im August 2017 nicht einmal ins 18-Mann-Aufgebot geschafft. "Es war nicht unser Plan, Geisi abzugeben. Er bat uns, ihm die Möglichkeit zu geben, für zehn Monate zum FC Sevilla zu wechseln. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dann entschlossen, seinem Wunsch zu entsprechen", sagte Sportvorstand Christian Heidel kurz darauf.

Beim Training trifft Geis auf Sascha Riether. Wie erwartet unterschrieb der Team-Oldie einen weiteren Einjahresvertrag.

Sieben Schalke-Spieler fehlen beim Trainingsauftakt

Breel Embolo (noch bei der WM), Salif Sané, Amine Harit (WM-Urlaub), Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf (verlängerter Urlaub durch Länderspiele mit Österreich), Matija Nastasic (verlängerter Urlaub nach Kreuzbandanriss), Bastian Oczipka (Leistenverletzung)