Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Geheimtest mit Nübel! Wie lautet David Wagners Torwart-Plan?

Alexander Nübel im geheimen Testspiel gegen Drittligist Preußen Münster.
Alexander Nübel im geheimen Testspiel gegen Drittligist Preußen Münster.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Nur einen Tag nach dem famosen 2:0-Erfolg über Borussia Mönchengladbach war der FC Schalke 04 gleich wieder gefordert. In einem geheimen Testspiel besiegte das Team von David Wagner den SC Preußen Münster ebenfalls nach torloser erster Halbzeit 2:0.

Und genau wie gegen Gladbach legte der FC Schalke 04 im Duell mit dem Drittligisten einen Blitzstart in den zweiten Durchgang hin: Erst traf Guido Burgstaller (51.), dann war Timo Becker erfolgreich (54.).

FC Schalke 04: Todibo gibt sein Debüt

Darüber hinaus erfreulich aus Schalker Sicht: Neuzugang Jean-Clair Todibo, der am Freitagabend 90 Minuten auf der Bank gesessen hatte, gab sein Debüt für S04 und absolvierte 75 Minuten in der Innenverteidigung.

Insgesamt schickte David Wagner natürlich den Teil seiner Schützlinge ins Rennen, der im Bundesliga-Rückrundenauftakt kaum oder gar nicht zum Zuge gekommen war. Auf eine Personalie waren dabei – wieder einmal – alle Augen gerichtet: Alexander Nübel.

Nübel hütet bei Testspiel-Sieg das Schalker Tor

Erstmals seit dem Platzverweis gegen Frankfurt Mitte Dezember hütete der ehemalige Kapitän, der nach der Saison zum FC Bayern München wechseln wird, wieder das S04-Tor und hielt seinen Kasten sauber. Was bedeutet das für die Zeit nach Ablauf seiner Rotsperre?

Fakt ist: Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) wird beim Auswärtsspiel der Gelsenkirchener in München noch Markus Schubert zwischen den Pfosten stehen. Doch danach läuft Nübels Sperre, die er sich am 15. Dezember wegen eines Tritts gegen Eintracht Frankfurts Mijat Gacinovic eingehandelt hatte, ab. Bei Hertha BSC wäre der 23-Jährige also wieder spielberechtigt.

FC Schalke 04: Wer spielt die restliche Saison? Schubert oder Nübel?

Seit bekannt ist, dass Nübel S04 verlassen wird, wird wild darüber spekuliert, wem Coach David Wagner für den Rest der Spielzeit das Vertrauen schenkt. Obwohl es am Freitag keine Fan-Proteste gab, während Nübel sich das Spiel von der Tribüne aus ansah, lautet die Meinung des Großteils der Schalker Fans: Nübel raus, Schubert rein!

Tatsächlich hat sich der Ersatzmann bislang nichts zu Schulden kommen lassen, agierte – mit ein paar wenigen Abstrichen – souverän und hielt in seinem vierten Bundesliga-Spiel bereits zweimal die Null. Warum sollte Wagner also den Mann, der Königsblau über die Saison hinaus erhalten bleiben wird, keine Spielpraxis geben und ihm damit womöglich das Selbstbewusstsein entziehen, dass er sich jüngst aufgebaut hat und das so wichtig für einen Schlussmann ist?

---------------

S04-Top-News:

FC Schalke 04: Nach Triumph über Gladbach – macht ER die größte S04-Schwäche zur Stärke?

FC Schalke 04: Schon wieder arbeitslos – wird dieser Ex-S04-Star zum Weltenbummler?

FC Schalke 04: DAS ist der heimliche Gewinner des Gladbach-Triumphs

---------------

Die Torhüterposition ist die wichtigste und zugleich sensibelste im Fußball. Das weiß auch der S04-Übungsleiter. Er muss sich der Konsequenzen bewusst sein, die eine Rückkehr zu Nübel nach sich ziehen könnte – nicht nur fantechnisch, sondern auch in Bezug auf Markus Schuberts Innenleben.

Und obwohl Wagner das Thema sichtlich auf die Nerven zu gehen scheint: Bis zum Spiel in Berlin und vielleicht noch einige Tage länger wird er sie ertragen müssen. Der Einsatz gegen Preußen Münster hat zumindest gezeigt, dass Nübel noch nicht ganz auf dem Abstellgleis steht.

Die aktuell wohl spannendste Frage der Bundesliga wird bald beantwortet werden müssen. Der Ausgang scheint offener denn je. Ganz Fußball-Deutschland schaut dieser Tage immer mal wieder mit großen Interesse nach Gelsenkirchen. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN