Gelsenkirchen

FC Schalke 04 schlägt Galatasaray Istanbul 2:0! Burgstaller und Uth öffnen die Tür zum Achtelfinale

Burgstaller düpiert Muslera und bringt den FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul in Führung.
Burgstaller düpiert Muslera und bringt den FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul in Führung.
Foto: imago

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat Galatasaray Istanbul am Dienstagabend verdient mit 2:0 geschlagen. Und zwar verdient.

Die Knappen dominierten den türkischen Meister wie schon im Hinspiel. Nur dieses Mal belohnte sich das Team von Domenico Tedesco für eine engagierte Leistung.

FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul: Burgstaller und Uth öffnen die Achtelfinaltür

Die Knappen legten gleich los wie die Feuerwehr. Guido Burgstaller brachte die Knappen mit dem ersten gefährlichen Angriff in Führung (1:0). Danach dominierte Königsblau die Partie und kam immer wieder zu besten Torgelegenheiten. Die besten Chancen hatten Harit (20.), Rudy mit einem Pfostenschuss (38.) und Burgstaller im Nachfassen (38.) hätten schon früh für klare Verhältnisse sorgen können.

Aber auch Galatasaray hatte seine Chancen. Vor allem beim Abschluss von Onyekuru (13.) hatten die Schalker Glück, dass der Ball dem frei vor Nübel auftauchenden Stürmer über den Schlappen rutschte.

In der zweiten Halbzeit legte Uth (57.) zum 2:0 nach. Danach brachten die Schalker den Sieg souverän über die Zeit.

Damit hat sich das Team von Domenico Tedesco eine perfekte Ausgangsposition im Kampf um das Achtelfinale der Champions League erarbeitet. Der FC Schalke 04 liegt nun vier Punkte vor Galatasaray Istanbul.

Hier kannst du den Spielverlauf im Live-Ticker nachlesen:

FC Schalke 04 – Galatasaray Istanbul 2:0

1:0 Guido Burgstaller (4.) , 2:0 Uth (57.)

90. Minute: Das Spiel plätschert dahin. Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

81. Minute: Schalke spult das Spiel nach dem 2:0 souverän ab.

57. Minute: Toooooooooooooor für Schalke. Torschütze: Uth!

Burgstaller marschiert auf der rechten Seite bis auf die Grundlinie und bringt die Kugel dann in den Rücken der Gala-Abwehr. Da lauert Uth. Nach seinem ersten Bundesliga-Treffer für Königsblau am Wochenende langt der Neuzugang von der TSG Hoffenheim auch in der Champions League zu. Uth schiebt die Kugel ins rechte Eck. Muslera reagiert nicht. War ihm die Sicht von Embolo gesperrt? Der stand im Abseits. Doch das hat das Schiedsrichtergespann nicht geahndet.

55. Minute: Harit will aus der zweiten Reihe abschließen und rutscht weg. Das ist nicht das erste Mal an diesem Tag. Der feuchte Rasen macht vielen Profis zu schaffen. Nach der Aktion wird der Marokkaner von Tedesco ausgewechselt. Für ihn kommt McKennie.

49. Minute: Uth hilft am eigenen Strafraum aus und stößt Gümüs um. Gala bekommt einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Doch Garry Rodrigues kann das nicht ausnutzen. Sein kläglicher Versuch landet in der Mauer.

46. Minute: Weiter geht's auf Schalke! Königsblau geht unverändert in die zweite Hälfte. Fatih Terim hat gewechselt. Bayram kommt für Linnes.

45. Minute: Schiedsrichter William Collum bittet pünktlich zum Pausentee.

38. Minute: Doppelchance für Schalke. Rudy zieht aus der zweiten Reihe ab. Doch sein Fernschuss landet am Pfosten. Wenige Sekunden später ist der Schalker Neuzugang bereits auf der rechten Außenbahn. Seine Hereingabe landet bei Burgstaller. Der prüft Muslera mit einer Direktabnahme. Der reagiert stark und verhindert das 2:0.

28. Minute: Im direkten Gegenzug heißt es Durchatmen für Schalke. Garry Rodrigues ist nach einem feinen Pass plötzlich völlig frei vor Nübel. Doch der pfeilschnelle Stürmer bringt es nicht fertig die Kugel über die Linie zu drücken.

27. Minute: Schalke kontert im eigenen Stadion. Burgstaller wird auf der rechten Außenbahn freigespielt. Sein Zuspiel ist aber zu ungenau für den mitgelaufenen Uth. Doch der Schalker Stürmer bekommt den Ball im Nachfassen, scheitert aber mit seinem Drehschuss an Muslera.

20. Minute: Das hätte das 2:0 sein müssen. Embolo schlägt den Ball flach von rechts in den Strafraum. Von da landet der Abpraller bei Harit. Der Marokkaner zieht etwas zu überhastet aus etwa acht Metern ab und jagt die Kugel in die Südkurve

16. Minute: Plötzlich geht es ganz schnell und Nübel rettet Schalke! Onyekuru wird steil geschickt, doch der Schalker Torwart eilt heran und kann die Kugel in letzter Sekunde abwehren.

12. Minute: Schalke macht das bislang bärenstark. Immer wieder spielen sich die Knappen durch die Abwehr der Gelb-Roten.

4. Minute: Toooooor für den FC Schalke 04. Torschütze: Guido Burgstaller

Harit schickt Burgstaller. Doch der Ball ist zu steil. Muslera rauscht heran und kann den Ball abfangen. Doch auf dem rutschigen Boden gerät er mit der Kugel im Arm aus dem Strafraum. Der Gala-Torwart muss die Kugel loslassen. Das hat Burgstaller gerochen. Der Österreicher luchst Muslera die Kugel ab und schiebt den Ball von rechts außen über die Linie. Perfekter Start für Königsblau!

2. Minute: Erster Abschluss von Galatasaray. Aber die Kugel landet weit über dem Kasten von Schalkes Ersatztorwart Alexander Nübel.

1. Minute: Der Ball rollt.

Das sind die Aufstellungen

FC Schalke 04: Nübel – Stambouli, Sané, Nastasic – Caligiuri, Rudy, Schöpf –, Harit – Embolo, Uth, Burgstaller

Galatasaray: Muslera – Linnes, Ozan, Serdar Aziz, Mariano – Ndiaye Donk – Garry Rodrigues, Belhanda, Onyekuru – Gümüs

20.58 Uhr: Das Sicherheitskonzept der Polizei ist vor dem als Hochrisrikospiel deklarierten Aufeinandertreffen in der Veltins-Arena bislang offenbar aufgegangen. Es gibt keine Berichte über Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern.

20.47 Uhr: Wie zu erwarten leuchtet es an vielen Stellen in der Veltins-Arena gelb-rot auf. Sky-Kommentator Wolff Fuss schätzt die Zahl der türkischen Fans auf rund 10.000. Für Christian Heidel ist das „keine Überraschung“. Aber der Schalke-Manager zählt trotzdem auf die königsblaue Stimmgewalt und hofft, dass die Mannschaft an den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen anknüpft.

20.38 Uhr: Vor dem Duell heizt der FC Schalke 04 seine Fans mit einem Döner-Video heiß. Das Video kannst du dir hier anschauen >>>

20.03 Uhr: Domenico Tedesco überrascht im Rückspiel mit geballter Offensiv-Power. Mit Embolo, Burgstaller und Schöpf stehen gleich drei Stürmer in der Startaufstellung gegen Galatasaray Istanbul. Hier die Aufstellungen beider Mannschaften im Überblick:

18.05 Uhr: Im Hinspiel kam Alexander Nübel (22) als Ersatz für den verletzten Ralf Fährmann (30) zu seinem ersten Pflichtspiel in der Champions League. Auch im Rückspiel spielt das Schalker Talent zwischen den Pfosten. Manch einer spekuliert da schon über eine Wachablösung im Tor des FC Schalke 04. Was Domenico Tedesco dazu sagt, erfährst du hier >>>

16.38 Uhr: In Gelsenkirchen werden heute Tausende Gala-Fans erwartet. Zwar konnten die türkischen Anhänger lediglich auf ein Kontingent von 2.900 Tickets zurückgreifen. Allerdings ist zu erwarten, dass sich weitaus mehr Fans des türkischen Meisters um Karten bemüht haben. Um die Atmosphäre vor dem Spiel in der Stadt aufzusaugen, werden auch viele gelb-rote Fans ohne Eintrittskarte erwartet. Im Internet kursiert bereits ein Video, das massenweise Fans von Galatasaray Istanbul beim Zündeln von Pyrotechnik zeigt. Schnell kam der Verdacht auf, dass die Szenen sich in Gelsenkirchen abspielen. Doch das widerlegte die Polizei schnell (hier kannst du das Video sehen >>>).

14.12 Uhr: Die Polizei hat die Partie zwischen Schalke 04 und Galatasaray im Vorfeld als Hochrisikospiel eingestuft. Einige zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wurden getroffen. Die Details kannst du hier nachlesen.

11.35 Uhr: Seit zwei Wochen ist Benjamin Stambouli wieder zurück - und tut dem Spiel von Schalke 04 gut. „Ich fühle mich top! Ich habe zwei schwere Spiele in Istanbul und Leipzig gemacht, das war für den Körper nicht so einfach. In Köln habe ich nicht gespielt und ein bisschen Erholung bekommen“, so Stambouli. Gegen Galatasaray will er jetzt unbedingt einen Sieg: „Wenn wir den Willen haben, in jeden Zweikampf zu gehen, keine Angst haben und eine richtige Malochermentalität zeigen, dann können wir das Spiel auf jeden Fall gewinnen.“

8.37 Uhr: Für Schalke 04 ist das Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul eine riesige Chance. Mit einem Sieg treten die Königsblauen die Tür in Richtung Viertelfinale weit auf. Der zuletzt positive Trend spricht für die Schalker. Die Rückkehr von Benjamin Stambouli hat das Spiel von S04 deutlich stabilistert. Was Manager Christian Heidel über die Partie denkt, kannst du hier lesen.

Spieldaten:

Anstoß: Dienstag, 06.11.2018, 21 Uhr

Stadion: Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Schiedsrichter: William Collum (Schottland)

 
 

EURE FAVORITEN